Christliche Liederdatenbank  

Wahrer Friede fängt zuhause an

Die Abdruckerlaubnis für dieses Lied wurde uns von Lothar Gassmann zur Verfügung gestellt.

1) Wahrer Friede fängt zuhause an,
nicht auf Plätzen dieser Welt.
Wo er reift und sich bewähren kann,
wird er fest und hält.
Wahrer Friede fängt im Herzen an,
nicht im Kraftakt und Geschrei.
Dort, wo Gottes Friede Raum gewann,
wird die Erde neu.

Ref.: Friede wächst, wenn uns jetzt
Gottes Geist regiert. Friede hält,
wenn die Welt Gottes Frieden spürt.
Friede wächst, wenn uns jetzt
Gottes Geist regiert. Friede hält,
wenn die Welt Gottes Frieden spürt.

2) Wahrer Friede kommt nicht aus der Welt.
Er strömt in die Welt hinein.
Wenn die Welt die Türen offenhält,
dann wird Friede sein.
Wahrer Friede kommt von Golgatha,
still und sanft und oft verhöhnt.
Dort kommt Gott als Mensch uns Menschen nah
und wir sind versöhnt.

3) Wahrer Friede will zu allen geh' n,
auf die Plätze dieser Welt.
Dass wir auch im Feind den Menschen seh' n,
ist es, was jetzt zählt.
Wahrer Friede will wahrhaftig sein,
nicht nur taktisch überlegt.
Und wir können auch dem Feind verzeih' n,
weil Gott alles trägt.


Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Mit neuen Liedern durch das Jahr 83  Bestellen