Waldvögelein    

1) Wie hab ich doch die kleinen
Waldvögelein so gern!
Sie hüpfen in den Zweigen.
und loben Gott den Herrn.
Gott sorgt für sie auch treulich
bei Tage und bei Nacht,
|: hat jedem in den Bäumen
ein Bett zurecht gemacht. :|

2) Drin träumen sie so selig
und ruhn so sanft und lind,
bis sie zu neuer Wonne
erweckt der Morgenwind.
Und dieser Gott im Himmel
will auch mein Vater sein,
und hat mich noch viel lieber
als tausend Vögelein.

3) Drum will ich ohne Sorgen
ihm allezeit vertraun,
in gut und bösen Tagen
auf ihn, den Vater, schaun.
An seinem treuen Herzen,
da kann ich ruhig sein,
er hat mich noch viel lieber
als tausend Vögelein.

Text: Unbekannt
Melodie:

Das Lied "Waldvögelein" ist in folgenden Liederbüchern enthalten:

  Cover Nummer Noten
Fröhliche Lieder 1 64
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.