Christliche Liederdatenbank    

Was soll ich ängstlich klagen

1) Was soll ich ängstlich klagen und in der Not verzagen? Der Höchste sorgt für mich.
Er sorgt, dass meiner Seele kein wahres Wohlsein fehle. Genug zum Trost, mein Herz, für dich.

2) Was nützt es ängstlich sorgen, und jeden neuen Morgen mit neuem Kummer sehn?
Du Vater meiner Tage, weißt, eh ich dir 's noch sage, mein Leid und auch mein Wohlergehn.

3) Auf deine Hand zu schauen, dir kindlich zu vertrauen, das, Herr, ist meine Pflicht.
Ich will sie treulich üben und dich, mein Vater, lieben: denn du verlässt, die Deinen nicht.

4) Der du die Blumen kleidest und alle Tiere weidest, du Schöpfer der Natur,
weißt alles, was mir fehlet. Drum, Seele; was dich quälet, befiehl dem Herrn und glaube nur!

5) Herr, alle meine Sorgen, die Not, die oft verborgen an meinem Herzen nagt,
werf' ich auf dich, den Treuen; du weißt den zu erfreuen, der fromm nach deiner Hülfe fragt.

6) Wenn meine Augen tränen und sich nach Hülfe sehnen, so klag ich dir's, dem Herrn.
Dir, Vater, dir befehle ich jeden Wunsch der Seele, du hörst, du hilfst, du segnest gern.

7) Der du mir hier im Leben schon größ'res Heil gegeben und deinen Sohn geschenkt:
du wirst mir alles schenken und mir zum besten lenken, was mich. zu Sorgen reizt und kränkt.

8) Du führest, Herr, die Deinen nicht so, wie sie es meinen; nein, nur nach deinem Rat.
Ob ich mich auch betrübe, bleibt doch dein Rat voll Liebe: das zeigt der Ausgang mit der Tat.

9) Wenn ich hier Tiefen sehe und es nicht ganz verstehe, was du mit mir getan;
kann ich doch des mich trösten: du nimmst mich, mich Erlösten, gewiss dereinst zu Ehren an.

10) Dort bei den frommen Scharen, dort werd ich es erfahren, wie gut du mich geführt.
Da sing ich dir mit Freuden, nach überstand'nen Leiden, den Dank, der deiner Huld gebührt.

Text:
Melodie:

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Wolga Gesangbuch 43 Bestellen