Weder Tod noch Leben trennen uns

Vorschau: Weder Tod noch Leben, weder Tod noch Leben trennen uns von Gottes Liebe. Wenn ich gestorben bin...

Der Text des Liedes ist leider urheberrechtlich geschützt. In den Liederbüchern unten ist der Text jedoch abgedruckt.

Gestorben, verloren, verlassen, vergessen, vergangen – das ist die Realität unseres Sterbens. Hinter ihr und über ihr steht Gottes Realität, die dieses Vergehen überdauert und uns in sich aufnimmt. Die Strophen legen so den berühmten Vers aus dem achten Kapitel des Römerbriefes aus, der im Kehrvers gesungen wird. Für die Ausführung ist an einen Wechsel zwischen Gemeinde und Vorsänger(gruppe) gedacht. (Andreas Marti)

Text: (1971)
Melodie: (1971), (2011)

Das Lied "Weder Tod noch Leben trennen uns" ist in folgenden Liederbüchern enthalten:

  Cover Nummer Noten
Denn du bist bei mir 127  SCM  Amazon
Rottenburger Chorbuch zum Gotteslob 881  Amazon
Evangelisch-reformiertes Gesangbuch (RG) 761  Amazon
Gesänge zur Bestattung 36  Amazon
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.