Christliche Liederdatenbank  

Wenn die Nacht des Todes mich umgibt

Die Abdruckerlaubnis für dieses Lied wurde uns von Lothar Gassmann zur Verfügung gestellt.

1) Wenn die Nacht des Todes mich umgibt
und die Flut des Unheils tobt,
weiß ich dennoch mich von Dir geliebt.
HERR, Dein Name sei gelobt!

Wenn die Angst mir in die Kehle schnürt
und mein Mund nur stammelnd fleht,
weiß ich dennoch mich von Dir geführt.
Du erhörst mein Bittgebet.

2) Rauch steigt auf. Die Erde bebt und wankt.
GOTT der HERR greift ein mit Macht.
Ihm sei laut vor aller Welt gedankt,
denn Sein Glanz durchbricht die Nacht.

Aus dem Meer, in dem der Feind mich hielt,
zieht mich Gott mit starker Hand.
Wer vertraut, dem ist Er Schutz und Schild.
Den führt Er auf festes Land.

3) Wer ist GOTT , wenn nicht der HERR allein,
fester Fels, der Rettung bringt!
Ihm soll dieses Lied gesungen sein,
dass sein Lob zu allen dringt.

Er hilft dem, der vor ihm niedrig ist,
gibt ihm Stärke auch im Leid.
HERR, hab Dank, dass Du mich nicht vergisst
bis in alle Ewigkeit!


Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Mit neuen Liedern durch das Jahr 128  Bestellen