Christliche Liederdatenbank  

Wer da will, der komm und nehme

1) Wer da will, der komm und nehme
aus der Fülle, die Gott schenkt;
wer da will, wird aus dem Strome,
dem lebend'gen Quell getränkt.

2) Wer da will! Warum noch warten?
Alles, alles ist für dich!
Wer da kommt, wird angenommen,
wer da will, erquicke sich!

3) Wer da will! Komm nur im Glauben,
mehr erwartet Gott ja nicht.
Was Er gibt, kann niemand rauben.
Er hält, was Sein Wort verspricht.

4) Wer da will, der soll erfahren,
wie der Herr den Sünder liebt,
wie Vergebung, Rettung, Frieden
Er dem, der da glaubet, gibt.

5) Wer da will, der eil und nehme,
glaube noch zur rechten Zeit.
Wer nicht eilt, wird einmal hören
ein "Zu spät" in Ewigkeit.

Text: Unbekannt
Melodie: Unbekannt

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Sag ja! 90  Bestellen