Christliche Liederdatenbank    

Werde licht, du Volk der Heiden

1) Werde licht, du Volk der Heiden!
Werde licht, Jerusalem!
Dir gebt auf ein Glanz der Freuden
Vom geringen Bethlehem.
Er, das Licht und Heil der Welt,
Christus, hat sich eingestellt.

2) Ehe dieses licht erscheinen,
Das die Völker wünschten, lag
Dicke Finsternis auf ihnen;
Doch uns scheinet lichter Tag,
Und ein strahlenvoller Stern
Führt uns sicher zu dem Herrn.

3) Aber, ach! von deinem Volke
Wirst du, Heiland, nicht erkannt,
Und des Irrtums finst're Wolke
Überschattet noch dein Land;
Über Salem strahlt dein Licht,
Aber Salem kennt dich nicht.

4) Weise kommen anzubeten;
Auch Herodes fragt nach dir
Aber fragt nur, dich zu tödten,
Wo du seist, voll blutbegier;
Gern vergösse seine Wuth,
O du Herr der welt, dein Blut!

5) Ach, verwerfet doch, ihr Sünder,
Den nicht, der euch retten kann;
Kommt und werdet Gottes Kinder;
Betet euren König an!
Eilt zu ihm und säumet nicht;
Macht euch auf und werdet licht!

6) Nun wir eilen mit Verlangen,
Dich zu ehren, sind bereit,
Dich, Messias, zu empfangen;
Zeig uns deine Herrlichkeit!
Uns're Kniee beugen sich,
Unser Glaub' umfasset dich.

7) In des Leidens Finsternissen
Leucht' uns deines Trostes licht;
Ach, in unsern Kümmernissen,
Jesu, ach, verlaß uns nicht,
Bis uns in der Ewigkeit
Deines Lichtes Glanz erfreut!

8) Wandern wir im Finstern Thale
Endlich näher hin an's Grab,
Dann sei unser Licht, und strahle
Höhern Trost auf uns herab,
Daß wir ohne Furcht und grau'n
Unserm Tod entgegenschau'n!

Text: (1791)
Melodie: (1680), (1698)

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Jesus unsere Freude 84 Bestellen