Wie im Traum    

1) Wie im Traum sehe ich dich und mich am Ufer stehn.
Wolkenspiel Sonnenball wird im Meer gleich untergehn.
Färbt die Wogen gleißend rot. Und der Tag zerfließt.
Rinnt wie Sand durch deine Hand, bis du nichts mehr siehst.

2) Wie im Traum steht die Zeit einen Augenblick lang still.
Ein Moment Ewigkeit, den ich gern festhalten will.
Bis das Bild vor uns verschwimmt und die Nacht anbricht.
Doch in unsren Herzen glimmt noch das Abendlicht.

Text: (2015)
Melodie: (2015)

Das Lied "Martin Buchholz Wie im Traum" ist in folgenden Liederbüchern enthalten:

  Cover Nummer Noten
Das wünsch ich dir 68  SCM  Amazon
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.