Christliche Liederdatenbank    

Wie mein Gott will

1) Wie mein Gott will, bin ich bereit,
er ist mir lieb vor allen,
auf dieser Welt mich nichts erfreut,
als ihm allein gefallen,
nicht Freud, nicht Leid mich von ihm scheid,
nicht Trübsal, Angst noch Schmerzen;
soll’s sein, so sei’s, wie mein Gott weiß,
ich liebe ihn von Herzen.

2) Wie mein Gott will, es mir gefällt
In allen meinen Sachen,
ich hab' mich ganz ihm heimgestellt,
er kann’s zum Besten machen;
es ist umsonst, kein Witz, noch Kunst,
hilf wider Gottes Willen,
soll’s sein, so sei’s ich’s sicher weiß,
Gott wird sein Wort erfüllen!

3) Wie mein Gott will, bis in den Tod
soll mich von ihm nichts scheiden,
Trübsal will ich und Angst und Not,
gern seinetwegen leiden,
allein ich bitt', dass er mich nicht,
dort lässt zu schanden werden;
soll’s sein, so sei’s ins Paradeis,
fahr ich von dieser Erden!

4) Soll sein, so sei’s wie mein Gott will,
sein Will', der ist der beste;
er hat für mich, gesetzt ein Ziel,
daran halt ich mich feste;
in Lieb' und Leid, zu aller Zeit,
will ich sein Wort vollbringen;
soll’s sein, so sei’s Lob, Ehr' und Preis,
will ich ihm ewig singen!

Text: (1637)
Melodie: (1637)

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Rottenburger Chorbuch zum Gotteslob 842 Bestellen