Christliche Liederdatenbank  

Wir haben oftmals große Träume

Die Abdruckerlaubnis für dieses Lied wurde uns von Dagmar Heizmann-Leuke zur Verfügung gestellt.

1) Ich wäre gern ein Rittersmann mit Rüstung, Schild und Schwert.
Auch einen Knappen hätte ich und ein geschmücktes Pferd.
Mein Auftrag lautet: Hilf den Schwachen und sorge für Gerechtigkeit.
Mit meinem Pferd bin ich zur Stelle, egal, bei welcher Schwierigkeit.

Ref.: Wir haben oftmals große Träume, das alles mal ganz anders wär.
Wir könnten dann so viel verändern. Das fiele uns auch gar nicht schwer.

2) Als König hätte ich viel Geld, ein großes schönes Schloss,
regierte dann ein ganzes Land und wär ein guter Boss.
In meinem Land ist alles anders, es herrscht kein Krieg, es gibt kaum Streit.
Die Menschen haben keinen Hunger und kennen keine Einsamkeit.

3) Ein Clown zu sein ist auch mein Traum, mit Schminke im Gesicht.
Und mein Kostüm wär eine Wucht, beim Clown ist das ja Pflicht.
Zum Lachen bringe ich die Menschen, die tollsten Späße mache ich.
Ins Krankenhaus und zu den Kindern, da gehe ich gleich wöchentlich.

4) Doch ich bin ich, das weiß ich wohl, und Gott hat mich gemacht.
Er wollte mich, so wie ich bin, hat alles gut bedacht.
Er gab mir einen Kopf zum Denken, mein Lachen hat er mir geschenkt.
Er zeigt mir meine Möglichkeiten. Gott ist es, der mein Leben lenkt.


Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Spitzenmäßig 7  Bestellen