Christliche Liederdatenbank    

Wir sind noch in der Hütten

1) Wir sind noch in der Hütten,
wir liegen noch zu Feld,
noch in der Wüste Mitten,
da Gott uns hingestellt;
noch fern der güldnen Klause,
die jeder hoffend schaut,
dem schönen Vaterhause,
das Er uns selbst erbaut.

2) Uns ward noch nicht die Wohne,
die unverweslich lacht,
da aller Kronen Krone
den Knecht zum Erben macht.
Noch heißt es fortgelitten;
so mancher Kämpe fiel.
Wir sind noch in der Hütten,
wir stehn noch nicht am Ziel.

3) Wir stehn noch in der Hütten,
wir sind noch nicht daheim,
wo, was sich hart bestritten,
sich fügt in einen Reim.
Doch grüßen wir mit Schalle
auch hier im finstern Tal
des Bräutgams lichte Halle,
des Herren Hochzeitsmahl.

Text:
Melodie: (1628)

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Gemeinschaftsliederbuch 494 Bestellen