Christliche Liederdatenbank    

Wo das Dunkel nicht mehr hell wird

1) Wo das Dunkel nicht mehr hell wird,
wo kein Ausweg sich zeigt,
wo die Menschen ohne Frieden
voller Angst und Sehnsucht sind.
Da hat Gott sich aufgemacht, mitten in die Nacht.

2) In dem Stalle in der Krippe
lag in Windeln das Kind.
Ohne Pracht und ohne Reichtum
war es hilflos und gering.
So hat Gott sich aufgemacht, mitten in die Nacht.

3) Das Geheimnis wurde Hirten
auf dem Felde gesagt.
Und sie kamen hin und sahen,
wurden froh und lobten Gott.
Denn er hat sich aufgemacht, mitten in die Nacht.

4) In der Herberge von damals
war kein Raum für ihn da.
Heute sucht er bei uns Wohnung,
klopft als Retter bei uns an.
Denn er hat sich aufgemacht,
auch in unsre Nacht.

5) Darum wollen wir es singen,
dass dies Wunder geschah,
dass die Zeiten sich gewendet,
als Gott zu uns Menschen kam.
Hat für uns sich aufgemacht,
mitten in die Nacht.

Text: (1981)
Melodie: (1981)
CCLI-Nr.: 5670327

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Immer Jesus 63 Bestellen
Jesu Name nie verklinget 4 1154 Bestellen