Christliche Liederdatenbank    

Wohin sonst (sollt ich gehn)

1) Schon immer such ich deine Lebenszeichen.
Ich sehe so viel Schönheit, so viel Schmerz.
In alledem kann ich dich nur erahnen.
Und doch bewegst du immer noch mein Herz.

Ref.: Wohin sonst sollt' ich gehn?
Wohin sonst sollt' ich gehn?
Wohin sonst?

2) Dein Schweigen ist oft kaum noch auszuhalten.
Die Fragen lassen mich nicht mehr in Ruh.
Doch auch, wenn du so fern scheinst wie die Sterne,
kommt dein Geheimnis wieder auf mich zu.

Bridge: Es gibt nicht mehr sehr viel, woran ich glaube,
aber eines, das ich deutlich spür:
Ganz egal, was ich im Leben suche,
Trost und Frieden find ich nur bei dir.

3) Die halb verdorrte Rose kann noch blühen.
Die Kerze flackert, doch sie geht nicht aus.
Dein Licht erhellt die Nacht nur einen Schritt weit
und weist mir doch den Weg zu dir nach Haus.

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Das Liederbuch 2 51 Bestellen