Christliche Liederdatenbank  

Zeit ist wie ein Strom

Die Abdruckerlaubnis für dieses Lied wurde uns vom Dehm-Verlag zur Verfügung gestellt.

Zeit ist wie ein Strom, der dich zu fernen Ufern treibt,
und du schwimmst mit der Strömung, weil dir nichts andres überbleibt.
Manchmal ist das auch ganz gut so,wenns nicht gut um dich steht,
wenn sich dein ganzes leben um dich im Kreise dreht
und einfach nicht stillsteht. Sekunde, Minute, Stunde:
Und schon ist das vergangen, was eben Zukunft war.
Der Mensch steht an der Grenze. Zeit vergeht, wie aufgedreht,
von Wind und Wellen vorangeweht und zeichnet ihre Spuren in dein Gesicht.
Auf der Suche nach dir selbst, gehst du deinen Spuren nach, zurück zu allem Anfang,
bevor in dir ein Traum zerbrach, am Anbeginn der Zeit.
Nochmal von vorn beginnen, und auf anderen Wegen gehn,
nochmal die Welt erleben und ein bisschen mehr verstehn, mit anderen Augen sehn.
Doch das Haus, in dem du Kind warst und der Zaubergarten von einst, sind schon lang nicht mehr.
Und die Liebe deiner Jugend. Zeit vergeht, wie aufgedreht,
von Wind und Wellen vorangeweht und zeichnet ihre Spuren in dein Gesicht.


Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Und dann kam der Morgen 101  Bestellen