Es wurden 6 Lieder von Georg Philipp Telemann gefunden.

Befiehl du deine Wege

1) BEFIEHL du deine Wege und was dein Herze kränkt der allertreusten Pflege des, der den Himmel lenkt. Der Wolken Luft und Winden gibt Wege, Lauf und Bahn der wird auch Wege finden, da dein Fuß gehen kann. 2) DEM HERREN musst du trauen, wenn dir's soll wohlergehn; auf sein Werk musst du schauen, wenn dein Werk soll bestehn. Mit Sorgen...

Der lieben Sonne Licht und Pracht

1) Der lieben Sonne Licht und Pracht Hat nun den Tag vollführet, die Welt hat sich zur Ruh gemacht; tu, Seel, was dir gebühret, tritt an die Himmelstür und bring ein Lied herfür; lass deine Augen, Herz und Sinn auf Jesus sein gerichtet hin. 2) Ihr hellen Sterne, leuchtet wohl und gebet eure Strahlen, ihr macht die Nacht des Lichtes...
Text: (1684)
Melodie: (1704), (1730)

Herr, der Du selbst das Leben, der Weg, die Wahrheit bist

1) Herr, der du selbst das Leben, der Weg, die Wahrheit bist, du wollst den Kindern geben dein Heil, Herr Jesu Christ. Ach präge jedem Kinde dein Wort recht tief ins Herz, dass es, bewahrt vor Sünde, dir leb in Freud und Schmerz. 2) Schreib du ins Buch des Leben, Herr, ihre Namen ein, und lass sie nicht vergebens dir anbefohlen sein. Herr,...
Text: (1850), (1974)
Melodie: (1603), (1730)

Ich will den Herrn loben allezeit (Kanon)

Ich will den Herrn loben allezeit, allezeit, sein Lob soll immerdar in meinem Munde sein, in meinem Munde sein, sein Lob, sein Lob soll immerdar in meinem Mude sein, in meinem Munde sein, in meinem Mude sein. (Psalm 34,2)

Vom Aufgang bis zum Untergang

Vom Aufgang bis zum Untergang erschalle laut, laut, laut dem Herrn ein Lobgesang!

Wie der Hirsch schreiet (Kanon)

Wie der Hirsch schreiet nach frischem Wasser, so schreiet meine Seele, Gott nach dir, Gott nach dir, meine Seele, Gott, nach dir, Gott, nach dir, Gott, nach dir, nach dir, Gott, nach dir! (Psalm 42,2-3)