Es wurden 6 Lieder von Gerhard Wagner gefunden.

Am schönsten Tag hiernieden

1) Am schönsten Tag hienieden, wenn Müh und Arbeit fern, versammeln wir in Frieden uns um das Wort des Herrn. 2) Ja, Herr, in Deinem Namen sind wir beisammen heut. Lass Du des Lebens Samen recht werden ausgestreut. 3) Gib Deinen Segen allen, gib Weisheit und Verstand, und möcht der Same fallen auf lauter gutes Land. 4) Dass wir die...

Aus Erbarmen nimm mich Armen

1) Aus Erbarmen nimm mich Armen, nimm mich, Jesus, wie ich bin! Dir, dem Einen, Heilgen, Reinen, Dir gehöre ich forthin. Herr, ich suche, Herr, ich finde meine Ruhe nur in Dir, gib den Segen Deinem Kinde und bewahre Du ihn mir! 2) Auf Dich schauend, Dir vertrauend will ich meine Straße ziehn. Halt mich immer, laß mich nimmer, Herr, von...

Dank dir, o Herr, dass Gold und Schätze

1) Dank Dir, o Herr, dass Gold und Schätze Und Pracht und Schönheit dieser Welt, Dass kein Ding je mich kann ergötzen, Das mir die Welt vor Augen stellt. 2) Mein Jesus, Du bist meine Freude, Mein Gold, mein Schatz, mein schönstes Bild. Nur Du bist meine Lust und Weide, Und was mein Herz für ewig stillt. 3) Du bist allein mein Licht und...

Die Gemeinde ist gegründet

1) Die Gemeinde ist gegründet auf Dich selbst, Herr Jesus Christ, weil Du der Behausung Gottes Felsengrund und Eckstein bist. Die der Vater Dir gegeben aus der Welt zum Eigentum, führst Du, trotz des Feindes Wüten, siegreich heim zu Deinem Ruhm. 2) Du, der Christus Gottes selber, bauest nun Sein geistlich Haus, bauest mit lebendgen...

Er ist wahrhaftig auferstanden, der für uns litt

1) Er ist wahrhaftig auferstanden, der für uns litt und für uns starb, der uns erlöst aus Todesbanden und ewges Leben uns erwarb, der uns dereinst lebendig macht zu seiner Herrlichkeit und Pracht. 2) Er ist wahrhaftig auferstanden! O Seele, was verzagst du noch? Für dich ist alles nun vorhanden, was dich beglückt; so glaub es doch! Komm,...

Jetzt noch verhüllt schau ich das Licht

1) Jetzt noch verhüllt schau ich das Licht von Jesu Gnadenangesicht, doch droben einst, nach kurzer Frist, werd' ich Ihn sehen, wie Er ist. Und dann wird alles offenbar, was mir verhüllt und dunkel war, und jubelnd sing' ich dort am Thron das Lied des Lammes, Gottes Sohn. 2) Jetzt noch verhüllt erscheinen mir des Vaters Weg und...