10.800 biblische Andachten und Predigten von Spurgeon, MacArthur, MacDonald, Christlieb, Eichhorn, Hofacker, Zinzendorf, Luther uvm.

Predigten zu 1. Korinther 2,10

"uns aber hat Gott es geoffenbart durch [seinen] Geist, denn der Geist erforscht alles, auch die Tiefen Gottes."

Autor: Frederick Brotherton Meyer (* 08.04.1847; † 28.03.1929) englischer Baptistenpastor

Uns aber hat es Gott geoffenbart durch seinen Geist

Ihr Augen meiner Seele, ihr braucht nicht zu warten, bis der Schleier, der jetzt noch den seligen Anblick verhüllt, durch die mächtigen Hände des Todesengels zerrissen wird, ehe ihr das Land sehen dürfet, da Milch und Honig fließt!

Ihr Ohren meines Herzens, ihr braucht nicht verschlossen zu bleiben, bis des Erzengels Posaune euch mit hellem Klang durchdringt, und euch ruft zu der himmlischen Musik der Harfenspieler am gläsernen Meere. Und du, mein Herz, erwache! Siehe, es wird dich eine Offenbarung durchzucken, von all der Herrlichkeit, die Gott bereitet hat denen, die Ihn lieben, und dich bis in die verborgensten Falten erfüllen. Eine freudige Zuversicht wird Besitz von dir ergreifen, wie etwa von einer Ritterschar, die ein belagertes Schloss betritt, um es gegen die drohenden Anläufe des Feindes zu befestigen.

Aber eins ist Not: ich muss Gott lieben. Jesaja sagt mir, ich solle auf Ihn harren; und hier lerne ich, dass ich lieben soll. Die Liebe ist rasch im Erkennen des Geliebten. „Wer da liebet, der kennet Gott.“ Es war der Jünger, den Jesus liebte, der Ihn am Ufer des Sees erkannte. Dem warmen, liebevollen Herzen, das den heiligen Geist nicht hindert, Ihn nicht betrübt, kann Er seine Geheimnisse offenbaren. Deshalb will ich mich eintauchen in die Gnade und Liebe meines Heilandes, mich niemals von dieser wohltuenden, alles erwärmenden Luft fern halten, bis auch mir, durch den Geist Gottes, die Tiefen der Gottheit erschlossen werden.

Ich will dich lieben, o mein Leben, Als meinen allerbesten Freund; Ich will dich lieben und erheben, So lange mich dein Glanz bescheint. Ich will mit reiner Liebesflamm' Dich lieben, Gottes Lamm!