10.799 biblische Andachten und Predigten von Spurgeon, MacArthur, MacDonald, Christlieb, Eichhorn, Hofacker, Zinzendorf, Luther ...

Predigten zu 2. Könige 4,43

"Und sein Diener sprach: Wie soll ich dieses hundert Männern vorsetzen? Und er sprach: Gib es den Leuten, dass sie essen! denn so spricht der HERR: Man wird essen und übriglassen."

Autor: Watchman Nee (* 04.11.1903; † 30.05.1972) chinesischer Prediger
Zitate von Watchman Nee anzeigen

"Wie soll ich dies hundert Männern vorsetzen?"

Wer Gott dienen will, für den ist es höchst wichtig, dass er auf Gott vertraut, denn ohne solches Vertrauen ist wahres geistliches Wirken unmöglich. Aber unser Vertrauen bedarf immer wieder der Schulung und Stärkung, und hierzu benutzt Gott unsere materiellen Bedürfnisse. Solange es um unstoffliche Dinge geht, ist es nicht schwer, zu erklären, man vertraue auf Gott. In dem Fall können wir uns oft selbst etwas vormachen, nur weil keine konkreten Dinge da sind, die uns zeigen, wie glaubensschwach wir in Wirklichkeit sind. Sobald es sich aber um die finanziellen Bedürfnisse dreht, um Essen und Trinken und Bargeld, dann bekommen die Dinge eine so praktische Bedeutung, dass unsere Zuversicht sofort auf die Probe gestellt wird. Wenn wir nicht das Vertrauen haben, dass Gott für unsere materiellen Bedürfnisse sorgt, was nützt es dann, wenn wir von den geistlichen reden? Wir verkündigen anderen, Gott sei ein lebendiger Gott. Lasst uns dies gerade im Bereich des Materiellen praktisch beweisen. Das ist die beste Methode, in uns das Vertrauen auf ihn zu begründen, das wir sicherlich brauchen werden, wenn die anderen, die geistlichen Anforderungen an uns herantreten.