10.799 biblische Andachten und Predigten von Spurgeon, MacArthur, MacDonald, Christlieb, Eichhorn, Hofacker, Zinzendorf, Luther ...

Predigten zu 2. Petrus 2,10

"besonders aber die, welche in der Lust der Befleckung dem Fleische nachwandeln und die Herrschaft verachten, Verwegene, Eigenmächtige; sie erzittern nicht, Herrlichkeiten zu lästern,"

Autor: Aiden Wilson Tozer (* 21.04.1897; † 12.05.1963) US-amerikanischer evangelischer Pastor und Autor (besser bekannt als A. W. Tozer)
Zitate von Aiden Wilson Tozer anzeigen

Egoistische Interessen

Durchweg in der Geschichte stimmten die Philosophen miteinander weithin darüber überein, dass egoistische persönliche Interessen als Motiv hinter allem stehen, was Menschen tun.

Der Philosoph Epiktet veranschaulichte dies anhand der Tatsache, dass zwei Hunde solange auf dem Rasen herumtollen und den Anschein erwecken, sie seien Spielgefährten, bis man ihnen ein Stück Fleisch hinwirft. Sofort verwandelt sich das Spiel in einen wilden Kampf, und jeder versucht, das Stück Fleisch für sich zu erobern. Wir wollen es dem antiken Denker Epiktet nicht verübeln, dass er das Verhalten von Menschen mit dem von Tieren verglich. Die Bibel geht gelegentlich auch so vor, und - so demütigend das auch für uns sein mag - wir Menschen kommen dabei oft recht schlecht weg.

Wenn wir weise wären durch Gottes Weisheit, dann müssten wir uns der Wahrheit stellen, dass Männer und Frauen nicht von Grund auf gut sind: Sie sind im Grunde schlecht, und der Kern der Sünde liegt in ihrem Egoismus! Die eigenen Interessen gegenüber der Ehre Gottes vorzuziehen ist in Gottes Augen Sünde, und die eigenen Interessen gegenüber denen unserer Mitmenschen vorzuziehen ist Sünde im Blick auf unsere Gesellschaft. Am Kreuz zeigte Jesus Christus, was reine, selbstlose Liebe in Vollendung ist. Als Er starb, krönte Er damit ein Leben, in dessen Mitte Gott und die Nächsten standen.