10.800 biblische Andachten und Predigten von Spurgeon, MacArthur, MacDonald, Christlieb, Eichhorn, Hofacker, Zinzendorf, Luther uvm.

Predigten zu 2. Timotheus 3,12

"Alle aber auch, die gottselig leben wollen in Christo Jesu, werden verfolgt werden."

Autor: Martin Luther (* 10.11.1483; † 18.02.1546) theologischer Urheber der Reformation
Zitate von Martin Luther anzeigen

Das liebe heilige Kreuz

Wenn wir Christen sein wollen, müssen sicher damit rechnen und uns darauf vorbereiten, dass wir den Teufel samt allen seinen Engeln und auch die Welt zu Feinden haben, die uns alles Unglück und Herzeleid zufügen wollen. Denn wo Gottes Wort gepredigt, angenommen und geglaubt wird und Frucht bringt, da wird sich das liebe heilige Kreuz auch bald einstellen. Niemand sollte denken, er werde Frieden nach außen hin haben. Vielmehr muss er alles, was er auf Erden hat, opfern, falls es nötig ist: Gut, Ehre, Haus und Hof, Frau und Kind, Leib und Leben. Das tut unserem Fleisch und dem alten Adam weh, denn das bedeutet standhaft ausharren und mit Geduld leiden, wenn man uns angreift, und loslassen, was man uns nimmt. Darum ist diese Bitte genauso notwendig wie alle anderen, und wir müssen ohne Aufhören bitten: »Lieber Vater, Dein Wille geschehe, nicht der des Teufels und der Wille unserer Feinde noch aller, die Dein heiliges Wort verfolgen und zurückdrängen oder Dein Reich behindern. Und gib uns, dass wir alles, was wir deshalb zu leiden haben, mit Geduld ertragen und überwinden und dass unser armes Fleisch aus Schwachheit oder Trägheit nicht weiche oder abfalle!«