10.799 biblische Andachten und Predigten von Spurgeon, MacArthur, MacDonald, Christlieb, Eichhorn, Hofacker, Zinzendorf, Luther ...

Predigten zu 3. Mose 20,23

"und ihr sollt nicht wandeln in den Satzungen der Nationen, die ich vor euch vertreibe; denn alle jene Dinge haben sie getan, und sie sind mir zum Ekel geworden;"

Autor: Alfred Christlieb (* 26.02.1866; † 21.01.1934) deutscher Theologe
Zitate von Alfred Christlieb anzeigen

"Wandelt nicht in den Satzungen der Heiden."

Kanaan war ein Land, dessen Bewohner zu den allergottlosesten Menschen gehörten und die allergreulichsten Laster trieben. Darum werden sie auf Gottes Befehl ausgerottet und ihr Land dem Volk Israel gegeben. Dieser Vorgang ist vorbildlich für die große Neuordnung, die dem ganzen Erdkreis bevorsteht. - Die Erde ist weithin in der Gewalt gottloser Menschen, die in schändlichen Lastern leben. Nach Gottes Wort wird das immer noch schlimmer werden. Zuletzt lässt Gott über die Erde ein Gericht ergehen, in welchem die Gottlosen vertilgt werden. Danach erfüllt sich die Verheißung des Herrn Jesu: "Selig sind die Sanftmütigen, denn sie werden das Erdreich besitzen" (d. h. beherrschen und regieren im Namen des Herrn Jesu). Sehr weit sind wir nicht mehr von dieser Zeit entfernt. Schreien nicht in Stadt und Land die Sünden gen Himmel?! Gott aber ist heilig. - Als vor dreieinhalbtausend Jahren das Maß der Sünden Kanaans voll war, da brach das Gericht herein. So wird es am Ende der Tage sein, wenn sich die Prophezeiung Daniel 7 Vers 27 erfüllt: "Aber das Reich, Gewalt und Macht unter dem ganzen Himmel wird dem heiligen Volk des Höchsten gegeben werden, des Reich ewig ist, und alle Gewalt wird ihm dienen und gehorchen." - Das alles geschieht, sobald das Gericht über den Antichristen vollzogen ist. Dieser Satansmensch wird die ganze Erde als Weltregent beherrschen. Er wird Gott, den Allerhöchsten, lästern und wider die Jünger Jesu - ähnlich wie einst Saulus - schnauben mit Drohen und Morden. Dieser Unhold aber wird vertilgt werden, und die Gemeinde des Herrn Jesu, welche in der Verfolgungszeit geläutert ist, wie Joseph im Gefängnis, wird mit dem Herrn Jesus leben und regieren auf Erden tausend Jahre lang.