10.799 biblische Andachten und Predigten von Spurgeon, MacArthur, MacDonald, Christlieb, Eichhorn, Hofacker, Zinzendorf, Luther ...

Predigten zu Amos 5,23

"Tue den Lärm deiner Lieder von mir hinweg, und das Spiel deiner Harfen mag ich nicht hören."

Autor: Martin Luther (* 10.11.1483; † 18.02.1546) theologischer Urheber der Reformation
Zitate von Martin Luther anzeigen

Schädliche Angewohnheiten

Es gibt heute viele Gottesdienste voller Gebet und Gesang. Aber wie kommt es, dass so wenig Besserung und Nutzen daraus hervorkommt, ja, dass es täglich ärger wird? Das hat keinen anderen Grund als den, von welchem Jakobus in seinem Brief spricht (4,3): »Ihr bittet und nehmet nicht, darum dass ihr übel bittet.« Denn wo man ohne Glauben und Zuversicht betet, da ist das Gebet tot und nichts weiter als eine schwere Mühe und Arbeit. Und wenn es etwas dafür geben sollte, so ist es höchstens von zeitlichem Nutzen – ohne alles, was die Seelen an Hilfe und geistlichen Gütern haben müssen. Ja, es dient zu großem Schaden und zur Verblendung der Seelen. So gehen sie umher42 und machen viele Worte und fragen nicht einmal, ob sie etwas erlangen oder wirklich begehren und Gott etwas zutrauen. Damit bleiben sie verstockt in ihrem Unglauben und in der schädlichsten Angewohnheit, wenn es um die Einübung zum Glauben und um das Wesen des Gebets geht.