10.800 biblische Andachten und Predigten von Spurgeon, MacArthur, MacDonald, Christlieb, Eichhorn, Hofacker, Zinzendorf, Luther uvm.

Predigten zu Markus 10,1

"Und er stand auf von dannen und kommt in das Gebiet von Judäa und von jenseit des Jordan. Und wiederum kommen Volksmengen zu ihm zusammen, und wie er gewohnt war, lehrte er sie wiederum."

Autor: Hugh E. Alexanders (* 1884; † 1957) englischer Evangelist, der Anfang des 20. Jahrhunderts in der französischen Schweiz wirkte

Jesus kam wieder in das Land, wo man Ihn hatte steinigen wollen, in das Gebiet von Judäa, wo Seine Feinde waren. Die Jünger warnten Ihn und sagten: «Rabbi, eben noch wollten dich die Juden steinigen, und du begibst dich wieder dorthin?» (Johannes 11,8). Aber Er wählte diese Gegend, um dort Seinen Dienst zu vollenden.

Die schlicht klingt dieser Satz: «Und wieder kamen die Volksmengen zu ihm» – noch einmal, immer wieder von neuem! Wie wird hier die oft unbewußte Sehnsucht der Massen und der Menschenseele offenbar! Sie sucht hier und da, kommt dann aber wieder zu Ihm. Alles, was die Welt bieten kann, alle Heilswege von Leuten, die unter dem Namen des Christus auftreten, all das ist nichts als Betrug. Alle «Lösungen», die sie gefunden zu haben meinen, verschlimmern nur die Lage der Welt. Die Menschenseele aber kommt zu Jesus, wieder von neuem zu Ihm. Was für eine Offenbarung für die, die Gott und Seiner Heilsbotschaft unter ihren Mitmenschen dienen wollen!

Bist du heute vielleicht mutlos geworden, weil du schon so oft einen Versuch gemacht hast? Komm nur zu Ihm, wieder zu Ihm! Versuche es noch einmal!

Aber wir finden hier noch mehr: Jesus «lehrte sie wieder, wie Er es gewohnt war.» Welch ein Beispiel von der Geduld unseres geliebten Retters! Er läßt nicht nach, Er redet noch einmal, Er hilft von neuem. Seine Langmut, Sein Verständnis und Seine Güte ändern sich nie. Menschliche Untreue kann der Treue Gottes keinen Abbruch tun, denn diese strömt unaufhörlich über, wie eine frische, unerschöpfliche Quelle. Er lehrt, Er redet, Er segnet wieder ... wie Er es gewohnt war. Verstehst du, was dir diese Worte zu sagen haben? Entsprechen sie nicht dem, was dir nottut? Versuche es noch einmal, beginne von neuem; verliere nicht den Mut, laß nicht nach! Er kennt deine Schwierigkeiten, Er weiß, wie es um dich steht. Komm von neuem zu Ihm, Er wird dir wieder helfen, wie Er es gewohnt ist. «Der Herr aber lenke eure Herzen zu der Liebe Gottes und zum standhaften Ausharren des Christus!» (2. Thessalonicher 3,5).