10.800 biblische Andachten und Predigten von Spurgeon, MacArthur, MacDonald, Christlieb, Eichhorn, Hofacker, Zinzendorf, Luther uvm.

Predigten zu Psalm 64,10

"Der Gerechte wird sich in Jehova freuen und auf ihn trauen; und es werden sich rühmen alle von Herzen Aufrichtigen."

Autor: Frederick Brotherton Meyer (* 08.04.1847; † 28.03.1929) englischer Baptistenpastor

Die Gerechten werden sich des Herrn freuen

Bist du fröhlich in deinem christlichen Leben? Es ist das Vorrecht der Kinder und kindlicher Herzen, fröhlich zu sein, und es gibt kein bestimmteres Merkmal der Gnadenarbeit in der Seele, als die innere Freude. Die Welt mag eine solche vorgeben, aber sie ist sich ihres Misslingens wohl bewusst. Es geschieht häufig, dass ein enttäuschtes Weltkind mit der Frage an einen wahren Christen herantritt, was das Geheimnis seiner unveränderlichen Freude sei.

Das fröhliche Herz weiß sich von Gott geliebt; es weiß, dass es versöhnt worden ist durch das Blut Jesu, und dass nun nichts es scheidet von dem liebevollen Vaterherzen. Es ist sich seiner lauteren Absichten bewusst und empfindet gegen seine Mitmenschen zarte Liebe und Erbarmen. In jeder schwierigen Lage erkennt es des Vaters Willen; in jedem felsigen Inselmeer wird es an Bord des Schiffes der Gegenwart Gottes gewahr, der jetzt das Steuer führt und den Kiel in der tiefen Strömung hält.

O liebe Seelen, kommet doch in die richtige Stellung zu Gott! Verlasset euch auf die vollkommene Gerechtigkeit Christi; wachet, dass ja nichts Trennendes aufkomme zwischen Ihm und euch; wandelt im Licht, wie Er im Lichte ist. Macht es euch zur Gewohnheit, mehr darauf zu achten, was Gott euch gegeben, als was Er euch versagt oder genommen hat, – dann werdet ihr es erfahren, dass Er euch fröhlich machen wird nach den Tagen, da Er euch betrübt hat, nach den Jahren, da ihr Unglück leiden musstet. Ein trauriges Herz wird bald müde, während das fröhliche auffahren kann mit Flügeln, wie Adler.

Mein Leben ist ein Lobgesang – Denn trotz der Erde Stöhnen Vernimmt mein Ohr den süßen Klang – Von Salems Friedenstönen. Es bleibt mein Herz in tiefer Ruh – Ob Stürme mich umringen; Jehovahs Flügel deckt mich zu! – Wie sollt ich denn nicht singen?