Es wurden 217 Rezensionen gefunden.

Friedrich Hänssler - Ein Leben für das Evangelium

Friedrich Hänssler - Ein Leben für das Evangelium

Simone Martin

Die Autorin traf den bekannten Verleger zwei Jahre, nachdem sie selbst Christ geworden war. Es entwickelte sich eine Freundschaft mit dem damals 88-jährigen, aus der dieses wertige, mit 57 Fotos ausgestattete Buch entstand. Sie lässt Friedrich streckenweise selbst erzählen und übernimmt dann wieder den Faden. So erfährt der Leser gleich im...
Unter dem Radar

Unter dem Radar

Michele Rigby Assad

Wie kann es dazu kommen, dass ein tiefgläubiges Ehepaar für die CIA arbeitet? Als Agenten im muslimischen Ausland kann ihre Tätigkeit nur Undercover geschehen, freilich ganz anders, als es in Filmen dargestellt wird. Michele wird schließlich Terrorismus- Expertin und merkt, dass ihre Schwäche ihre Stärke wird. Gott kann sie gebrauchen,...
Ungebrochen - die Kraft der Hoffnung

Ungebrochen - die Kraft der Hoffnung

ilfsaktion Märtyrerkirche

Es handelt sich hier um die erste vollständige und sehr spannend geschriebene Biografie von Richard Wurmbrand, seiner Ehefrau Sabina und ihrem Sohn Mihai. Es ist beeindruckend, wie sich diese beiden jüdischen Lebemenschen zu Jesus Christus bekehrten und ihren Glauben unter einem kommunistischen Regime lebten. Die Geschichte der Wurmbrands, die in...
Der Brotmacher

Der Brotmacher

Karl-Dietmar Plentz, Andrea Specht

Der Titel ist gut gewählt, denn das Brot aus der Bäckerei Plentz galt schon zur Zeit des Vaters von Karl-Dietmar als Geheimtipp bei christlichen Bekannten in der DDR. Nun erzählt der Sohn, unterstützt von einer freien Autorin, aus seiner großen Familie, von seinem tiefen Glauben und seinen fantastischen und manchmal verrückten Unternehmungen....
Der Bibelraucher

Der Bibelraucher

Wilhelm Buntz

Bunz schreibt die Geschichte eines Ausreißers auf, der zum Verbrecher und Mörder wurde. Es ist seine eigene Lebensgeschichte. Er erzählt mit vielen Einzelheiten, sehr spannend, ein bisschen psychologisierend, was die Zeit seiner Kindheit und Jugend betrifft. Das Besondere an dem Buch ist, dass er die Phase seiner Zuwendung zu Gott ebenso gut...
Warum Glaube großartig ist

Warum Glaube großartig ist

Daniel Böcking

Der Verfasser, Jg. 1977, Stellvertreter des Chefredakteurs bei BILD.de, veröffentlicht hier sein zweites Buch über den christlichen Glauben. Mehr als 30 Jahre lang hatte er „wenig mit Jesus am Hut gehabt“ und „kein übermäßiges Interesse am Christentum. Eher streitlustig, ehrgeizig, partyerfahren und routiniert am Bierglas.“ Dann lernte...
Jost läuft.

Jost läuft.

Daniel Schneider, Klaus Jost

"Bei Skandalen oder Schicksalsschlägen im obersten Management geht man entweder vor die Hunde oder überlebt es als Christ“, schreibt Peter Hahne zu diesem Buch, das er wie einen Krimi gelesen hätte. Klaus Jost, ein hochrangiger Manager, auf dessen Ehrlichkeit man sich verlassen konnte, verliert von einem Tag auf den anderen seinen Job und...