Christliche Liederdatenbank    

Brenne hell, du Lampe meiner Seele!

1) Brenne hell, du Lampe meiner Seele!
Nähre dich an Jesu Herz,
welches, ewig reich an Lebensöle,
lichter flammt im Todesschmerz!
Hüten will ich's Flämmlein still in Demut,
schneller soll mich nichts in Herzenswehmut
treiben zu dem Freund in Not,
als wenn's zu verglimmen droht.

2) Er verlöscht es nicht! Mit neuem Öle
aus dem nie erschöpften Krug
eilt Er zu, und Licht erfüllt die Seele
weichen muss der Dämmrung Trug!
Sicher geht die Braut auf hellen Wegen
durch die Mitternacht dem Freund entgegen!
Offen steht der Freudensaal,
Jungfrau'n, eilt zum Hochzeitsmahl!

3) Heil dann euch, die ihr jungfräulich lebtet,
in der Kraft des Reinen rein;
euch, die ihr in tiefem Abscheu bebtet
vor der Sünde Schein und Sein,
deren Herz beim kleinsten Fleck nicht ruhte,
bis es rein gewaschen war im Blute!
Lichthell blüht im Himmelsglanz
unverwelklich euer Kranz!

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Liederbuch Band 2 844 Bestellen