Christliche Liederdatenbank    

Das ewge Wort vom Himmel (Verbum supernum prodiens)

1) Das ewge Wort vom Himmel hoch
ging aus und blieb beim Vater doch
und kam nach Gottes Rettungsplan
am Abend seines Lebens an.

2) Zum Tod vom eignen Freunde gar
verraten an der Feinde Schar,
gab er zuvor zum Lebensmahl
sich selber seiner Jünger Zahl.

3) In zwei Gestalten liebereich
gab er sein Fleisch und Blut zugleich,
damit er speise voll und wahr
den ganzen Menschen wunderbar.

4) In der Geburt uns zugesellt,
er sich beim Mahl zur Speise stellt
gibt sich im Tod zum Lösegeld,
zum Preis und Lohn als Herr der Welt.

5) Du Opferlamm, das Heil uns schenkt,
des Himmels Tore uns aufsprengt,
noch drückt uns hier Gewalt und Krieg,
gib Hilf, o Herr, gib Kraft und Sieg.

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Rottenburger Chorbuch zum Gotteslob 879 Bestellen