Christliche Liederdatenbank  

Dass wir den Glauben nicht verlieren

Die Abdruckerlaubnis für dieses Lied wurde uns vom Dehm-Verlag zur Verfügung gestellt.

1) Wo wir die Jüngerschaft negieren,
wo wir nur zweifeln,
dementieren und über Gott philosophieren,
sei du unser Rückhalt, o Herr,
dass wir den Glauben nicht verlieren,
dass wir den Glauben nicht verlieren.

2) Wo wir den Schwachen ignorieren,
wo wir verletzen, provozieren,
wo Wärme und Gefühl gefrieren,
sei du unsre Milde, o Herr,
dass wir die Liebe nicht verlieren,
dass wir die Liebe nicht verlieren.

3) Wo Streit und Missgunst eskalieren,
o wir verletzten, provozieren,
wo wir nur hetzen, intrigieren,
sei du unsre Sanftmut, o Herr,
dass wir den Frieden nicht verlieren,
dass wir den Frieden nicht verlieren.

4) Wo Luftschlösser faszinieren,
wo Trugbilder uns irritieren,
wo Traumwelten uns irreführen,
sei du unser Anker, o Herr,
dass wir den Boden, dass wir den Boden,
dass wir den Boden nicht verlieren.

5) Wo wir entmutigt resignieren
und vor Machtkapitulieren,
wo Ängste unser Sein regieren,
sei du unsre Zuflucht, o Herr,
dass wir die Hoffnung nicht verlieren,
dass wir die Hoffnung nicht verlieren.

6) Wo wir nur Hektik demonstrieren
und wie ein Uhrwerk funktionieren,
wo wir Hals über kopf agieren,
sei du unser Atem, o Herr,
dass wir die Ruhe nicht verlieren,
dass wir die Ruhe nicht verlieren.

7) Wo wir den Glauben praktizieren,
wo wir Vertrauen neu riskieren,
bist du Erfüllung, o Herr,
wirst du uns Leben garantieren,
wirst du uns Leben garantieren.


Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Liederbuch Nummer
Ein Segen sein Ein Segen sein
Junges Gotteslob
186