Christliche Liederdatenbank    

Ein himmlisch Heim, welche große Freud

1) Ein himmlisch Heim, welche große Freud, sie verscheucht dem Armen die Traurigkeit;
wie glänzt sein Aug, wenn er aufwärts blickt zu der Heimat droben im ew'gen Licht!

Ref.: Wir ziehn hin zu unserm Heim, wir kein Scheiden mehr wird sein;
kommt und schließt euch freudig an, denn wir reisen heim nach Kanaan.

2) Ein himmlisch Heim, wie erfreut's das Herz jenes Kranken, welcher in seinem Schmerz
so hoffnungsvoll nach dem Himmel blickt, zu der Heimat droben im ew'gen Licht!

3) Ein himmlisch Heim! Wenn das Erdengut wird vergehen schnell in der letzten Flut,
wenn's Leben flieht, wenn das Herze bricht, o, so bleibt uns doch unser Heim im Licht!

4) Ein himmlisch Heim! Wenn die kühle Gruft unsre Lieben birgt, bis der Herr sie ruft,
so freun wir uns auf das Wiedersehn in der Heimat droben, so groß und schön.

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Liederbuch Band 1 308 Bestellen