Christliche Liederdatenbank    

Ein Kind ist uns geborn zu Bethlehem

Ref.: Ein Kind ist uns geboren zu Bethlehem,
das bracht Herodes Zorn und großen Grimm.

1) Drei König aus Morgenlande kamen gen Jerusalem;
sie fragten: "Wo ist geboren der König der Juden?
Wir sahn im Oriente den hellen Sternenschein
und kommen anzubeten das süße Kindelein."

2) Als nun Herodes hörtet die wunderneue Mär,
erschrak er über die Maßen mit seinem ganzen Heer,
vermeint, er würd verlieren die stolze Herrschaft sein,
drum trachtet er zu töten das neue Kindelein.

3) Er fragt mit argen Listen, wo es geboren wär,
das da sollt sein ein König und aller Welt ein Herr.
Da sprachen aus den Propheten die Schriftgelehrten sein:
"Zu Bethlehem in Judäa, dem kleinen Städtelein."

4) Herodes sagte zu den Weisen: "Geht hin und sucht das Kind,
und wenn ihrs werdet finden, so tut mirs kund geschwindm
auf dass ich auch erscheine wohl mit den Schätzen mein
und bete an von Herzen das kleine Kindelein."

5) Jerusalem verlassen die edlen Weisen schnell;
der Stern tut sie hinleiten zur Krippen auf der Stell.
Allda sie lieblich finden gelegt das Kindelein,
in Tüchlein eingebunden, wohl bei der Mutter sein.

6) Ihr Schätz sie all aufschließen, schenken dem Kinlein hold
den Weihrauch und die Myrrhen, dazu auch rotes Gold.
Die Gaben tät empfangen Marie, die Jungfrau rein;
mit Andacht sie anbeten das Wunderkindelein.

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Weihnachtslieder 60 Bestellen