Christliche Liederdatenbank    

Es ist in keinem andern Heil

1) Es ist in keinem andern Heil,
kein Nam ist sonst gegeben,
in dem uns Gnade wird zuteil
und Fried und ewges Leben,
als nur der Name Jesu Christ,
der unser Herr und Heiland ist.
Ihm sei Lob, Preis und Ehre!

2) Herr Christ, um deines Namens Ehr
halt uns in deinem Frieden,
den Glauben stärk, die Liebe mehr',
dein Gnad sei uns beschieden;
gib Hoffnung uns in dieser Zeit,
führ uns zu deiner Herrlichkeit.
Dir sei Lob, Preis und Ehre!

Die Gefahr, aus diesem Lied einen Exklusivitätsanspruch des Christentums gegenüber anderen Religionen herauszuhören, ist groß. Der Ansatz ist aber eine anderer: Das „solus Christus“ – „Christus allein“ – der Reformation heißt, dass uns in Christus alles Notwendige geschenkt ist, dass wir nicht weiter suchen müssen. Nicht um Abgrenzung nach außen geht es, sondern um Vergewisserung nach innen und um Frieden, Glauben, Liebe und Hoffnung, wie es die zweite Strophe konkretisiert. Die Melodie stammt vom reformatorischen Lied „Es ist das Heil uns kommen her“ (RG 274), das auch im Text anklingt. (Andreas Marti)

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Evangelisch-reformiertes Gesangbuch (RG) 272 Bestellen