Christliche Liederdatenbank    

Freut euch, freut euch all insgemein

1) Freut euch, freut euch all insgemein
und tut mit Freuden springen:
uns ist geborn ein Kindelein,
nun lasst uns fröhlich singen.
Sein Name heißt Immanuel;
er wird erlösen Israel,
dazu uns arme Heiden
zu seinem Reich beschneiden. Amen

2) Freut euch, freut euch, beid, jung und alt,
freut euch, freut euch, ihr Armen.
Denn Gott, in armen Knechts Gestalt,
sich euer zu erbarmen
getreten ist an euer Statt,
all Schuld auf sich genommen hat,
die Sünd auf sich geladen,
zu heilen euern Schaden.

3) Freut euch, ihr Berg und tiefen Tal,
freut euch, ihr grünen Auen.
Denn Gott hat sein Heil überall
vomm Himmel lassen tauen -
das ist: er hat sein' lieben Sohn
herabgeschickt vom höchsten Thron,
dass alle Dinge auf Erden
durch ihn erquicket werden.

4) Freu dich, du ewigs Himmelreich,
freu dich, du Reich der Erden.
Denn Gott hat euch gemachet gleich
und ein Reich lassen werden.
"Darum weil du, Herr Jesu Christ,
des Reiches ewger König bist,
so wollst du uns vertreten
und von dem Feind erretten."
Amen.

Der Textautor, Ambrosius Lobwasser, ist vor allem durch seine deutsche Nachdichtung des Genfer Psalters bekannt. Durch diese war er auch besonders vertraut mit den alttestamentlichen Bildern und Verheißungen, die das Lied bestimmen: Wir „arme Heiden“ sind durch die Geburt des „Gott mit uns“ hineingenommen in Gottes Bund mit Israel. Die Melodie zeigt die typischen Merkmale eleganter Liedkunst des frühen Barock. (Andreas Marti)

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Evangelisch-reformiertes Gesangbuch (RG) 397 Bestellen
Weihnachtslieder 56 Bestellen