Christliche Liederdatenbank    

Führe mich, wenn Nacht und Grauen

1) Führe mich, wenn Nacht und Grauen
jeden Weg verdunkelt hat.
Herr, kann ich kein Lichtlein schauen,
bleibst Du doch mir Rat und Tat.
O, mein Herze freuet sich,
denn Du selbst, Herr, leitest mich.

Ref.: Führe mich, o Fürst des Lebens!
Lass an Deiner Hand mich gehn,
o, ich bitte inniglich:
Guter Hirte, leite mich!

2) Führe mich durch Kampf zum Siege,
rüste mich mit Deiner Macht,
leite mich im heil'gen Kriege,
bis auch mein Werk ist vollbracht,
bis Dein Auftrag voll erfüllt,
und mein Sehnen ganz gestillt.

3) Führe mich durch Nacht und Leiden
und des Jordans dunkle Flut
hin zu jenen Himmelsfreuden,
wo Dein Volk auf ewig ruht,
wo für Deine Segnung dann
ich Dich ewig preisen kann.

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Liederbuch Band 1 211 Bestellen
Singt dem Herrn 330 Bestellen