Christliche Liederdatenbank    

Gelobet seist du, Gott der Macht

1) Gelobet seist du, Gott der Macht,
gelobt sei deine Treue,
dass ich nach einer sanften Nacht
mich dieses Tags erfreue.

2) Gib mir ein Herz voll Zuversicht,
erfüllt mit Lieb und Ruhe,
ein weises Herz, das seine Pflicht
erkenn und willig tue.

3) Sei mir ein Retter in Gefahr,
ein Vater, wenn ich fehle.
Ach nimm mein Leben gnädig wahr,
auf dich hofft meine Seele.

4) Lass mich, als dein getreuer Knecht,
nach deinem Reiche streben,
lass mich gottselig und gerecht
durch deine Gnade leben.

Text: ,
Melodie: , (1595)

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Gesangbuch der Neuapostolischen Kirche 226 Bestellen