Ich bleibe in dir (Te alabo)    

1) Wohin ich mich wende,
wohin ich geh von hier,
ich bleibe, ich bleibe in dir.
Begleitest durch mein Leben,
bist Kraft, die ich verspür,
ich bleibe, ich bleibe in dir.

Ref.: Bei dir bin ich geborgen,
du bist mein Zufluchtsort,
ich lobe, ich lobe dich, Gott.

2) Wenn mich Menschen verlassen,
dann bleibst du doch bei mir,
ich bleibe, ich bleibe in dir.
Was ich mit dir gewinne,
ist mehr, als ich verlier,
ich bleibe, ich bleibe in dir.

3) Wenn Räume sich verschließen,
dann öffnest du die Tür,
ich bleibe, ich bleibe in dir.
Du zeigst mir neue Wege,
gibst Richtung und Gespür,
ich bleibe, ich bleibe in dir.

4) Du füllst mich und umgibst mich,
hast Großes vor mit mir,
ich bleibe, ich bleibe in dir.
Lädst ein zum großen Festmahl,
ich glaub es ist schon hier,
ich bleibe, ich bleibe in dir.

Zum Text: Die Textdichtung ist offenbar inspiriert vom wunderbaren Psalm 139. Siehe dort z. B. Vers 2a: Ob ich sitze oder stehe, du weißt von mir. – Vers 3a: Ob ich gehe oder ruhe, es ist dir bekannt. – Vers 5: Du umschließt mich von allen Seiten und legst deine Hand auf mich.

Zur Musik: Ein ganz leichter, dabei klangschöner vierstimmiger Satz! Die Sopran- = Melodiestimme ist gemeindegeeignet.

Dieser Info-Text stammt von Peter Deckert aus dem AK SINGLES Liedblatt Nr. 74

Text:
Melodie:

Das Lied "Te alabo" ist in folgenden Liederbüchern enthalten:

  Cover Nummer Noten
Gemeinsam bunt (LeiGoLo) 90
Ein Segen sein 200  Amazon
Weil der Himmel uns braucht 84  Amazon
NachKlänge 40  Amazon
Liedblätter des Arbeitskreises Christliche Popularmusik 566
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.