Christliche Liederdatenbank    

Ich freue mich mit Beben

1) Ich freue mich mit Beben,
bis einst das volle Leben
in meinem Geist beginnt,
wenn vor der Liebe Sehnen
das Todeseis in Tränen,
die Nacht in ew'gen Tag zerrinnt.

2) O welche schöne Reise,
auf der mich Heimmelsspeise
und Himmelstrank erquickt!
Wo mich ein Feund geleitet,
die Hand mir überbreitet,
dass keine Sonnenglut mich drückt!

3) Er zeigt mir alle Wege,
am steilen Felsenstege
trägt Er so sicher mich;
und dess beim Niederschauen
dem Kind nicht möge grauen,
heißt Er mich schauen nur auf sich.

4) Er hat für mich gelitten,
Er hat für mich gestritten,
für mich ist Er erblasst,
für mich sein Herz durchstoßen,
für mich sein Blut geflossen,
und meine Schuld war seine Last.

5) O möcht ich diesen Einen
umfangen, und sonst keinen,
der mich so hoch geliebt!
Der mich so hoch geachtet,
den ich so tief verachtet
und bitterlich zum Tod betrübt.

6) Er hält Sein Herz mir offen
ich soll nur kindlich hoffen
und glaubend auf Ihn sehn;
wenn ich's auf Ilm nur wage,
so soll es alle Tage
von Klarheit in die Klarheit gehn!

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Liederbuch Band 1 217 Bestellen