Christliche Liederdatenbank    

Ich geh, in stillen Bitten

1) Ich geh, in stillen Bitten
dem Herrn mein Herz ausschütten,
dass durch und durch Er sehe,
kein Stäublein Ihm entgehe.

2) Nichts will ich Ihm verhalten;
auch die geheimsten Falten
des Herzens Ihm ausbreiten.
Ach, das sind Seligkeiten!

3) Es mag vor Ihm zerfließen;
sein Tiefstes soll Er wissen!
so wird Er's mächtig läutern
und Mut und Blut mir heitern.

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Liederbuch Band 2 884 Bestellen