Christliche Liederdatenbank  

Ich hebe meine Augen auf zu den Höhn

Die Abdruckerlaubnis für dieses Lied wurde uns von Elisabeth Hammer zur Verfügung gestellt.

Ref.: Ich hebe meine Augen auf zu den Höhn und frage: Wo ist Hilfe für mich in meiner Not?
Ich hebe meine Augen auf zu den Höhn, denn ich suche Dich, Herr, Du mein Gott.

1) In manchen langen Nächsten, wenn alles schläft und schweigt,
find ich doch nicht zur Ruhe, weil Angst um mich steigt.

2) Dir Sorgen auf mich drücken, noch schwerer als ein Stein.
Ich sehe keinen Ausweg, die Hoffnung wird klein.

3) Die ungeklärten Fragen nach Zukunft, Glück und Sinn,
mein Zweifeln, mein Versagen, wo führt es mich hin?

© SCM Hänssler, 71087 Holzgerlingen


Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Jesu Name nie verklinget 6 1702  Bestellen
Sing auf dem Weg 17  Bestellen