Christliche Liederdatenbank    

Ihr Knechte Gottes allzugleich

1) Ihr Knechte Gottes allzugleich,
lobsingt dem Herrn im Himmelreich.
Die ihr zu seinem Dienst geweiht,
verkündet seine Herrlichkeit.

2) Erhebt die Hände im Gebet
zum Throne seiner Majestät.
Blickt auf zum Herrn im Heiligtum
und preiset seines Namens Ruhm.

3) Es stärke euch in dem Beruf
der Herr, der Erd und Himmel schuf.
Er segne euch von seinem Thron
und sei dort ewig euer Lohn.

Der kurze 134. Psalm fordert diejenigen zum Lob auf, die nachts im Tempel den Dienst versehen. Im Lied ist der Aufruf verallgemeinert – und meint keineswegs nur die „ordinierten“ Dienste oder gar nur die in einer so genannten apostolischen Sukzession „gültig geweihten“ Amtsträger. Der „Beruf“ ist im Sinne des allgemeinen Priestertums das Recht und die Pflicht aller Gläubigen, zu Gott zu beten und ihn zu preisen. Die Melodie ist eine jener Genfer Melodien, die sich am weitesten über den Geltungsbereich des Psalters hinaus verbreitet haben. Weil sie auch für eine Nachdichtung des 100. Psalms verwendet wurde, heißt sie im englischen Sprachbereich „The Old Hundreth“. (Andreas Marti)

Text: (1841)
Melodie: (1551)
Bibelstelle: Psalm 134

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Evangelisch-reformiertes Gesangbuch (RG) 89 Bestellen