Christliche Liederdatenbank  

Lass uns dich suchen

Die Abdruckerlaubnis für dieses Lied wurde uns von Helmut Schlegel zur Verfügung gestellt.

Ref.: Lass uns dich suchen, lass dich finden
und lass uns spüren, wer du bist.
Brich uns dein Brot, reich uns den Becher,
du, unsre Freude, Jesus Christ.

1) Vertraut und haltet mich nicht fest,
sagst du am Ostermorgen,
fasst neuen Mut, ich geh voraus,
zeig euch den Weg der Hoffnung.

2) Lass uns dich suchen, lass dich finden
und lass uns spüren, wer du bist.
Brich uns dein Brot, reich uns den Becher,
du unsre Zukunft, Jesus Christ.

3) Werft euer Netz noch einmal aus,
sagst du, wenn wir ermüden,
du stehst am Ufer, bist uns nah,
selbst wenn wir dich nicht kennen.

4) Lass uns dich suchen, lass dich finden
und lass uns spüren, wer du bist.
Brich uns dein Brot, reich uns den Becher,
du unsre Zukunft, Jesus Christ.

5) Bleib bei uns, wenn es Abend wird,
begleit uns in den Nächten,
An deiner Seite werden wir,
die Stadt des Lichtes finden.

6) Lass uns dich suchen, lass dich finden
und lass uns spüren, wer du bist.
Brich uns dein Brot, reich uns den Becher,
du unsre Zukunft, Jesus Christ.


Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Liederbuch Nummer
Ein Segen sein Ein Segen sein
Junges Gotteslob
679
Lichter auf dem Weg Lichter auf dem Weg
Eine Messe mit Neuen Geistlichen Liedern
1