Christliche Liederdatenbank    

Nach Zion, meine Seele

1) Nach Zion, meine Seele, wohlauf und säume nicht!
Nach Zion, eh entschwunden der Sonne sinkend Licht!
Schon winken ihre Zinnen dir zu in goldnem Schein,
sehnsüchtig harrt der Bräutgam; dein Jesus wartet dein.

2) Nach Zion! Sieh, es eilen die Jahre hin so schnell!
Noch eins hat dir bereitet dein Gott Immanuel.
Wer weiß, ist es das letzte, das seine Huld dir schenkt?
Ach, denke, wie dein Zaudern den treuen Heiland kränkt!

3) Nach Zion, meine Seele, nicht nach dem falschen Licht,
das dir von unten gleißet! Folg irdschem Schimmer nicht!
Er führt in Nacht und Dunkel, ein Irrlicht, zu der Höll,
da Zions Licht nicht scheinet. O fleuch ihn, Seele, schnell.

4) Nach Zion, meine Seele! Ach, frag und klage nicht!
Denk, jeder Stunde Schlagen bringt näher dich dem Licht!
Dein Kreuz und dein Elende währt eine kleine Zeit;
bald rufet dich der Heiland zur Ruhe aus dem Streit.

5) Nach Zion, meine Seele, Elend und Kreuzespein,
sie sollen dir ein Weiser zum ewgen Frieden sein.
Wie bleicht im Kreuzesfeuer der eitle Glanz der Welt;
im Kreuz nur überwindet, wer sich am Kreuze hält!

6) Nach Zion, meine Seele, das soll die Losung sein
an deines Neujahrs Schwelle! Glückauf zum Wandern dein!
Und rufst du mich, mein Heiland, zu dir mit süßem Laut —
ja, Amen, komm, Herr Jesu, es wartet dein die Braut!

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Reichs-Lieder 574 Bestellen