Christliche Liederdatenbank    

O, dass mein Leben Deine Rechte

1) O, dass mein Leben Deine Rechte
mit ganzem Ernste hielte doch,
Dass nichts mich aus dem Gleise brächte,
zu gehn in Deinem sanften Joch;
dass, was Du, Gott, geboten hast,
mir Lust und Freude war, nicht Last!

2) Dass mir Dein Wort zum Licht und Rechte,
zur heil'gen Losung, zum Bescheid
und letzten Ausspruch dienen möchte
in jeder Angelegenheit;
dass ich nicht schwankte, was ich wollt,
sobald ich wüsste, was ich sollt!

3) Dass ich aufs Wort Dir immer glaubte,
Dir auch aufs Wort gehorsam wär
und keine Freiheit mir erlaubte,
wo Dein Gebot mir klar, doch schwer!
Dass ich, wenn noch so matt und schwach,
doch Deinem Worte folgte nach!

4) O, mach mir Deine Rechte süße
durch Deines guten Geistes Drang
und richte selber meine Füße
auf Deinem Weg mein Leben lang!
Denn Deine Rechte sind mein Teil
und meines Lebens wahres Heil!

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Liederbuch Band 2 841 Bestellen