Christliche Liederdatenbank    

O ernste Stunde, die gekommen

1) O ernste Stunde, die gekommen,
bald treten wir ins neue Jahr!
Gott hat uns an die Hand genommen,
bracht uns durch jegliche Gefahr;
doch stehen an des Jahres Pforte
als Kläger unsrer Seele auf
Gedanken, Werke und auch Worte,
es reut uns unser Pilgerlauf!

2) Und nur mit einem reinen Herze
lasst treten uns ins neue Jahr,
dass keine alte Schuld uns schmerze,
die lange schon bezahlet war;
die alte Schuld sei ausgestrichen,
getilgt sei aller Sündenfluch,
der alte Zwist sei ausgeglichen,
Gott schreib uns ein ins Lebensbuch.

3) So pilgern wir getrost denn weiter,
Gott führt in Gnaden uns zum Ziel.
Er war ja bisher unser Leiter,
Er künftig uns auch tragen will!
Er hat Sein Volk seit grauen Tagen,
Er, der die Welten alle hält,
auf Adlersflügeln treu getragen,
Ihm sei die Zukunft 'heimgestellt!

4) Nun mutig denn hineingetreten
ins neue Jahr, der Herr zieht mit!
Wo immer unser Fuß wird treten,
begleitet Er uns Schritt für Schritt.
Drum lasst uns fröhlich wieder hoffen,
der Winter muss ja wieder fliehn!
Hell steht die dunkle Zukunft offen,
wenn wir mit unserm Jesus ziehn!

5) Behalten wir nur fest den Glauben,
mit dieser Waffe siegen wir;
drum soll ihn keine Macht uns rauben,
er bleibe unser Kreuzpanier!
Entrollt drum kühn der Zukunft Fahnen,
mit Gott geht's sicher durch die Welt!
Er führt Sein Volk auf sichern Bahnen,
auch in dem neuen Jahr Er's hält!

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Liederbuch Band 2 1011 Bestellen