Christliche Liederdatenbank    

O selige Stunden, die Jesus uns schenkt

1) O selige Stunden, die Jesus uns schenkt,
da man nur der Wunden des Lammes gedenkt;
o sel'ge Minuten, o Blicke des Lichts;
man senkt sich in Jesus und denkt sonst an nichts!

2) Der Erde Getümmel entweichet man gern
und wandelt im Himmel beim Lamme, dem Herrn;
da sieht man Ihn sitzen im prächtigsten Glanz,
die Nägelmal blitzen und blenden uns ganz.

3) Sind andre geehret, so ist's ja nur Schein;
das Lamm hat gelehret, stets niedrig zu sein.
Durch Leiden und Beugen erlangt man den Sieg,
den Thron zu ersteigen, wie Er ihn erstieg.

4) Mein ein und mein alles, ich meine nur Dich;
Du Bürge des Falles, verbürge auch mich!
Mein Herr und mein Heiland, Du bist es allein,
und sterbe ich drüber, so sollst Du es sein!

5) Das Lamm ist verkläret auf Zion zu sehn;
wer dorten begehret bei Ihm einst zu stehn,
der muss hier verlassen die sündige Welt
und das allein fassen, was Jesus gefällt.

Text:
Melodie: (1821)

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Liederbuch Band 2 882 Bestellen
Singt dem Herrn 59 Bestellen
Reichs-Lieder 488 Bestellen