Christliche Liederdatenbank    

Selig, ja selig zu ruhen in Dir

1) Selig, ja selig zu ruhen in Dir,
selig, ja selig zu ruhen in Dir,
stets nur zu wandeln an Deiner Hand,
glauben und schauen das Heimatland.

2) Selig, ja selig zu ruhen in Dir,
Ströme des Friedens, Herr, schenkst Du mir,
froh darf ich wandeln an Deiner Hand,
glauben und schauen das Heimatland.

3) Selig, ja selig zu ruhen in Dir,
bleibende Freude verheißest Du mir,
all meine Sünden vergeben sind!
Vater, mein Vater, ich bin ja Dein Kind!

4) Selig, ja selig zu ruhen in Dir,
Du, Herr, weckst Jubelgesänge in mir.
Frei bin ich, los von des Feindes Macht!
Jesus, mein Jesus, Dein Blut hat's vollbracht!

5) Heilig, ja heilig, o Herr, darf ich sein!
Du machst mein Leben wie Deines so rein,
Du taufst mit Geist mich und Feuer nun.
Preis Dir! Du lässt Deinen Geist auf mir ruhn!

6) Herrlich, ja herrlich, o Jesus, bist Du!
Glückselig eilen die Deinen Dir zu,
wenn Du uns rufst mit Posaunenschall,
und wir Dir folgen zum Hochzeitssaal.

Text: , ,
Melodie: Unbekannt

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Pfingstjubel 367 Bestellen