Liederbuch: Pfingstjubel

Pfingstjubel

Liederbuch: Pfingstjubel Erscheinungsjahr: 1994

Der Pfingst-Jubel des Mühlheimer Verbands erschien zunächst im Jahr 1909 als kleines Liederheftchen im Verlag von Emil Humburg. Mit Noten wurde er erstmals im Jahr 1919 gebunden und gedruckt herausgegeben. Der Pfingstjubel unterlag im Laufe der Zeit ständigen Veränderungen. So wurden im Laufe der Jahre immer wieder in erweiterten Auflagen neue Lieder hinzugefügt. Neben klassischen Chorälen der Kirche und Erweckungen kamen Übertragungen aus anderen Sprachen und neue Originaldichtungen dazu. Die letzte Notenausgabe mit 707 Liedern erschien in dieser Ausführung im Jahr 2018.

708 Lieder sind online in der Datenbank vorhanden.



Inhaltsverzeichnis

Nr. Liedtitel Text / Autor
1 O dass ich tausend Zungen hätte (1704)
2 Du hast Dich mir geoffenbart
3 Ich möchte es jedem verkünden
4 Zum Himmel schaue ich empor
5 Zu meines Heilands Füßen sink ich
6 Seit ich in heilger Stunde (Herzensgrunde)
7 Herr, Du hast Großes an uns hier getan
8 Sei mir gegrüßt, Herr Jesus Christ
9 Allein Gott in der Höh sei Ehr (1523)
10 Danket dem Herrn! Wir danken dem Herrn (1810)
11 Auf, Christen, stimmt ein Loblied an (1844)
12 Den königlichen Schmuck bringt her!
13 Dir, Dir, Jehova, will ich singen! (1695)
14 Dich, Gotteslamm
15 Du meine Seele, singe (1653)
16 Ehre sei dem Lamm
17 Heilig, heilig, heilig, Gott, Ewig-Vater (1826)
18 Herr, wir loben deine Gnade (1957)
19 Gotteslamm, o einzig Dein
20 Großer Gott, wir loben dich (1771)
21 Ich bete an die Macht der Liebe (1757)
22 Ich singe dir mit Herz und Mund (1653)
23 Man lobt dich in der Stille (1651)
24 Nun danket alle Gott (1636)
25 Nun preiset alle Gottes Barmherzigkeit (1644)
26 O, gebt Jesus Ehre
27 Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren (1680)
28 O Gott, sei gelobt für die Liebe im Sohn (Halleluja, sei gepriesen) (1875)
29 Sollt ich meinem Gott nicht singen (1653)
30 Sei Lob und Ehr dem höchsten Gut (1675)
31 Wie groß ist des Allmächtgen Güte (Wie groß ist des Allmächtigen Güte) (1757)
32 Halleluja, jauchzet alle
33 Gott ist gegenwärtig (1729)
34 Nun jauchzt dem Herren, alle Welt (1602), (1646)
35 Allmächtger Gott groß herrlich
36 Halleluja, Halleluja! Du hast mich doch befreit
37 Dich preisen will ich
38 Nun lobet alle Gottes Sohn (1745)
39 Ich will von meinem Jesu singen
40 Lobe den Herren, o meine Seele (1714)
41 Alle Wege leitet Jesus mich
42 Anbetung unserm König
43 So sendet denn, ihr meiner Harfe Saiten
44 O, wie jubelt meine Seele
45 Schweige und trag die Kreuzesgestalt
46 Ich wandle den Hochweg
47 Schönster Herr Jesu (1677), (1842)
48 Zu Deinen Jesusaugen
49 Nehmt die Harfen von den Weiden
50 Lobt froh den Herrn, ihr jugendlichen Chöre (1795)
51 Still anbetend, Herr, zu Deinen Füßen
52 Ich komme jetzt, mein Herr und Heiland
53 O Liebe ohne Schranken (1891)
54 Dem König, welcher Blut und Leben (1767)
55 Gott sei Dank durch alle Welt (1658)
56 Herr, wie soll ich Dich empfangen
57 Hosianna! Davids Sohn kommt in Zion eingezogen (1712)
58 Ich klopfe an zum heiligen Advent (1854)
59 Macht hoch die Tür (1623)
60 Mit Ernst, o Menschenkinder (1642)
61 Tochter Zion, freue dich (1820)
62 Wie soll ich dich empfangen (1653)
63 O du mein Trost und süßes Hoffen (1681), (1856)
64 Lobt Gott, ihr Christen alle gleich (allzugleich) (1550)
65 Vom Himmel hoch da komm ich her (1535)
66 Zu Bethlehem in dem Stalle
67 Dies ist der Tag, den Gott gemacht (1757)
68 Dies ist die Nacht, da mir erschienen (1684)
69 O du fröhliche, o du selige (1816), (1829)
70 Es ist ein Ros entsprungen (1585), (1587), (1844)
71 Fröhlich soll mein Herze springen (1653)
72 Herbei, o ihr Gläubigen (1823)
73 Jauchzet, ihr Himmel, frohlocket, ihr Engel in Chören (1731)
74 Ich steh an deiner Krippe hier (1653), (2001)
75 Gelobet seist du, Jesu Christ (1380), (1524)
76 Stille Nacht, heilige Nacht (1816)
77 Mir ist ein wunderbares Leuchten
78 Süßer die Glocken nie klingen
79 Das Jahr geht still zu Ende (1867)
80 Nun lasst uns gehn und treten (1653)
81 Jesus soll die Losung sein (1725)
82 Ich sah ihn schwach und hilflos
83 Ich staune die nie zu begreifende Liebe an
84 Jesus, lass Dein heilges Kreuz
85 Eines wünsch ich mir vor allem andern (1823)
86 Marter Gottes, wer kann dein vergessen
87 Ein Lämmlein geht und trägt die Schuld (1647)
88 O Haupt voll Blut und Wunden (1656)
89 Durch manche Länderstrecke
90 O Welt, sieh hier dein Leben (1647)
91 Wollt ihr wissen, was mein Preis (1741)
92 Golgatha, du Ruheort
93 Auf Golgatha litt einst der Herr
94 Sei mir tausendmal gegrüßet
95 Es quillt dort eine Quelle
96 Der am Kreuz ist meine Liebe
97 Ich bin durch manche Zeiten
98 Herzliebster Jesu, was hast du verbrochen (1630)
99 Jesus, ich preise Dich
100 Ich sah die Rosen blühen
101 Halleluja! Jesus lebet, Sein ist allzeit der Sieg
102 Mein Heiland ist erstanden
103 Jesus, meine Zuversicht (1653)
104 Jesus lebt, mit ihm auch ich (1757)
105 Seele, dein Heiland ist frei von den Banden (1783)
106 Jesus lebet, Jesus siegt (1901)
107 Christ ist erstanden! Halleluja!
108 Siegesfürst und Ehrenkönig (1735)
109 Ihr aufgehobnen Segenshände
110 Jesus Christus herrscht als König (1755)
111 Einer bleibt König
112 Geist der Pfingsten, komm hernieder
113 Gott Vater sende Deinen Geist
114 Schmückt das Fest mit Maien (1715)
115 Auf dem stillen Obersaale (1895)
116 Nun stellt die Klagen ein
117 Herrliche Gaben gibt der Geist
118 O Heilger Geist, kehr bei uns ein (1640)
119 Regen des Segens soll fallen
120 Der Du thronest in der Wolke
121 Kennst du schon das Land voller Sonnenschein
122 Dass es auf der armen Erde (1847)
123 Gottes Geist hat Raum gemacht
124 Der Du mit Gottes Fülle
125 Du Geist der Gnaden
126 Habt ihr's gehört von Jesu
127 O Herr Jesus, Deine Leute
128 Die Kraft, die einst zu Pfingsten kam
129 Das Öl der Freude
130 Geist vom Vater und vom Sohn
130 Geist vom Vater, taue, taue
131 Kennst du die Kraft von oben
132 Tauf mit heilgem Geist und Feuer
133 Mein Herze lobt und preist
134 Wie ein Wunder beglückt mich
135 Du hast uns bitten heißen
136 Der Geist ist gekommen
137 Horch, es tönt ein Ruf
138 Als mein Pfingsten kam
139 Dir fehlt wohl noch der Friede (O dass du könntest glauben) (1890)
140 Zarte Liebe von dem Herrn
140 Zarte Liebe von dem Herrn
141 Wo ist ein Heiland so wie Du
142 Beinah bekehret, es fehlt nicht viel
143 Neunundneunzig der Schafe
144 Die Heimat steht schon lang dir offen
145 Seele, was ermüdst du dich
146 Es ist noch Raum
147 Der Himmel ist offen
148 Geh aus verlass dein Vaterland
149 Gib dich heute ganz gefangen
150 Halte ein und überlege (Kehre um zu dem Erbarmer) (1891)
151 Horch, dein Heiland lässt dich laden (1874)
152 Hört! Die Himmelsglocken schallen
153 Ich weiß einen Strom (O Seele, ich bitte dich: Komm)
154 Komm heim, komm heim
155 Jesus, dein Heiland, Er rufet dir zu
156 O hört ihr nicht aus Himmelshöhn
157 Jesus ruft freundlich Verlorne nach Haus
158 Selig seid ihr Armen
159 Leise und inniglich
160 Horch, es klopfet für und für!
161 Komm noch heut, komm noch heut
162 Nur ein Schritt aus der Nacht
163 O mein Bruder, kennst du schon den Heiland
164 Komm zu dem Heiland, komme noch heut
165 O wende dich zu Jesus hin
166 O wenn dich dürstet
167 Verschlossen ist die Pforte
168 Hört, Jesus ruft: Kommt alle her!
169 Sag, warum noch warten, mein Bruder?
170 Geh, trockne die Tränen
171 In der stillen Nächte Stunden
172 Wie lang noch willst du weitergehen
173 Komm Kind der Nacht
174 Bist du geborgen, o Seele?
175 Wie kommst Du mir so oft entgegen
176 Hast du keinen Raum für Jesus
177 O das teure Blut
178 O hört das wunderbare Wort
179 Ist's wahr dass Jesus starb für mich
180 Wohin, o müder Wandrer du?
181 Fragst du gar nichts darnach
182 Frieden dem Strom gleich
183 Komm zum Kreuz mit deinen Lasten (1891)
184 O Seele komm eilend zum Kreuze
185 O wunderbar süß ist die Botschaft
186 Höret, ein schmaler Weg (1907)
187 Quell der Barmherzigkeit
188 Sorge dass die Kreuzespredigt
189 Von dem Kreuz aus Jesu Wunden
190 Ich bin durch die Welt gegangen (1867)
191 So hat er mich lieb
192 Jesus nimmt die Sünder an (1718)
193 Wer Jesus am Kreuze im Glauben erblickt (1875)
194 Die Harfe möcht ich schlagen
195 Aus tiefer Not schrei ich zu dir (1524)
196 Ach Blätter nur
197 Aus Erbarmen nimm mich Armen
198 Dem Heiligen Geiste
199 Erforsche mich, Jesu, mein Licht (1883)
200 Herr, beuge mich
201 Fels des Heils, geöffnet mir
202 Es ist ein Born, draus heilges Blut (1875)
203 Lang nach eines Lichtes Schimmer (1883)
204 Gnade muss es sein (1900)
205 Droben gibt's ein selges Singen
206 Es ist Einer gekommen
207 Hier ist mein Herz
208 Ich darf im Glauben kommen
209 Sagt an vergoss der Herr sein Blut
210 Jesus, Du liebst mich mit ewiger Liebe
211 Jesus, Du liebst mich; herrlicher Heiland
212 Jetzt sag ich ja zu Jesus
213 Mein Fuß war müd vom Wandern
214 Unter Seiner Flügel Schutz
215 Welch Glück ist's, erlöst zu sein (O preist Seiner Liebe Macht) (1875)
216 Ach wie hab ich einst das Leben
217 Auch ich bin einer den die Gnade fand
218 Christi Blut und Gerechtigkeit (1638), (1739), (1778)
219 Der große Arzt ist jetzt uns nah
220 Der Tag des Heils brach für mich an
221 Der Name Jesus ist so süß
222 Welch ein Freund ist unser Jesus (1875)
223 Du nur, o Jesus
224 Ich bin gewiss in meinem Glauben
225 Eh ich den Herrn gefunden
226 Einst war ich ganz in Sünden tot
227 Frei vom Gesetz
228 Gott ist die Liebe (1852)
229 Erlöst bin ich, darf es wohl rühmen
230 Höre meinen Glauben
231 Ja, immer muss ich rühmen die Gnade
232 Ich blicke voll Beugung und Staunen (1875)
233 Ich darf's glauben und wissen
234 Ich habe nun den Grund gefunden (1722)
235 Ich habe Dich! Die Bande rissen
236 Ich singe, weil mein Herz mich dringt
237 Jesu Blut und Seine Wunden
238 Jesu, meine Freude, meines Herzens Weide (1653)
239 In nächtlicher Tiefe
240 Mein ist der Heiland
241 Jesus, Heiland meiner Seele
242 Jesus kam, uns zu erlösen (1886)
243 Mir ist Erbarmung widerfahren (1767)
244 Nichts, nichts kannst du tun zur Erlösung
245 Nur ein ungewisses Hoffen
246 O herrlicher Retter
247 O Liebe, goldner Sonnenschein
248 Mir ward ein Freund
249 Überwunden durch das Blut
250 O, welch Wunder
251 O treuer Gott, Du selges Gut
252 Im Sturme des Lebens
253 O sagt mir, kann ich traurig sein
254 Zu des Heilands Füßen
255 Wenn ich seh das Blut
256 Ach mein Herr Jesu (1767)
257 O selger Tag
258 Blick in die Meereswogen
259 Jesus nur alleine sei mein Losungswort (1864)
260 Meine Sünden sind vergeben
261 Jesu, du bist unaussprechlich (1875)
262 Nicht im lauten Beten
263 Seligstes Wissen: Jesus ist mein (Seliges Wissen) (1901)
264 Wohl mir!
265 Von der Schuld ward ich rein
266 Von deiner Liebe singe ich
267 Es steht in meinem Herzen
268 Es ist an Jesu Kreuze
269 Mein Trost und Anker in aller Not
270 Gott gab als Lösegeld
271 Weicht, ihr finstern Sorgen (1752)
272 Wie Schafe fröhlich weiden
273 Unter Deinem Kreuz
274 Ich schaue Dich im Strahlenkranz
275 In dem Herzen glühet mir ein Glanz
276 Sonnige Täler, strahlende Höhen
277 Der Du die Raben nährst
278 Ach, wie war ich einst verloren
279 Der Glaube ist ein selges Lachen
280 Sag es Jesu, liebe Seele
281 Ein fröhlich Herz in meiner Brust
282 O die tiefe Liebe Jesu
283 Fürcht ich dass mein Glaube weicht
284 Ich kenne nur ein Glück auf Erden
285 O, wie bin ich glücklich
286 Ach mein Herr Jesu, dein Nahesein (1767)
287 Wie schön leuchtet der Morgenstern (1597), (1813), (1832)
288 Blicke nur auf Jesus (1880)
289 Am Kreuze meines Heilands (1880)
290 Mit heilgen Liebesflammen
291 Ist Gott für mich, so trete gleich alles wider mich (1653)
292 Jesus kann mich nicht enttäuschen
293 Seelenbräutigam, Jesus, Gotteslamm! (1698)
294 Herr, Deine Augen schauen
295 Ein Freund ist mir so teuer
296 Immer muss ich wieder lesen
297 Wie fröhlich darf ich wandern
298 Ich kenne einen Namen
299 O du Lamm Gottes, du hast auf Golgatha (1882)
300 Wenn Friede mit Gott meine Seele durchdringt (Mir ist wohl in dem Herrn) (1880)
301 Ich walle froh an meinem Pilgerstab
302 Ich weiß nicht, wie der Friede dringt
303 Hätte ich mehr von Jesus nur
304 Friede in Jesu
305 Lasst die Herzen immer fröhlich
306 Sicher in Jesu Armen, sicher an seiner Brust (1875)
307 Ich glaube Gott
308 Ein volles, freies, ewges Heil (1875)
309 Hebe die ewigen Schwingen
310 Hör auf zu grübeln
311 Ich bin erlöst! Wort voll Frieden
312 Ich bin erlöst, es darf kein Feind mehr nahn
313 Herr, meine Seele sehnet sich
314 Stark ist meines Jesu Hand (1825)
315 Mein Heiland lässt mich Stille sein
316 O Jesus, mein Heiland, Du Herrlichster mein
317 Bei dir, Jesu, will ich bleiben (1833)
318 Mein eigen Ich ist weggerissen
319 Dein heilger Wille
320 Nimm mein Leben, Jesu, dir (1887)
321 Die Gnade des Herrn gleicht der wogenden See
322 O schenke Deinem Volk doch wieder
323 Herr, halte meine Seele rein
324 O Herz, wie so traurig
325 Du kannst alles überwinden
326 Will gar nichts mehr sein
327 Näher, noch näher, fest an dein Herz (1904)
328 Eins ist not! Ach Herr, dies eine (1695)
329 O Durchbrecher aller Bande (1698)
330 Einst dachte ich
331 Mit Jesu gestorben
332 Geschieden von der Welt
333 Was will ich sein?
334 Du bist mein Gott! Ich will Dich frei bekennen
335 Zur Ruhe bin ich eingekehrt
336 Der Weg ist lebendig
337 Tiefer und tiefer, Herr, beug ich mich Dir
338 Von Gnade will ich leben
339 Herr Jesus, mein Herze ist dürre und kalt
340 Ein reines Herz, Herr, schaff in mir (1703)
341 Ich kann, ich will nicht mehr mir selber leben
342 Gott des Friedens, heilge mich
343 Ich bin dein o Herr
344 Ich brauch dich allezeit , (1875)
345 Ich meinte wohl manchmal
346 Kennst du das Evangelium
347 Was uns mit Frieden und Trost erfüllt
348 Möchtest du los sein vom Banne der Sünd (Es ist Kraft, Kraft, wunderbare Kraft)
349 Glauben heißt: die Gnad erkennen
350 Mehr Glauben verleih mir
351 Nichts mehr zu tun
352 Ewger Retter, guter Hirte
353 Wie bist Du mir so innig gut (1724)
354 Seit ich erlöst von Sündenmacht
355 Bewahr mich Herr, von Tag zu Tag (Unter dem Blut)
356 Nur Ihm gehört mein Herz
357 Steht mein Heiland mir zur Seit
358 Nimm mich gefangen, Herr
359 Ich habe eingewilligt
360 Nur Jesu Blut, das wäscht mich weiß
361 O mein Vater, nimm mich
362 Gib mir ein Herz zu Deinem Preis
363 Ich lebe so frei wie der Fisch
364 Stille halten Deinem Walten
365 Nur ein Verlangen hab ich noch
366 Nun hab ich ausgestritten
367 Selig, ja selig zu ruhen in Dir , ,
368 O nur zu Dir
369 Gott gebeut, ich soll heilig sein
370 Vor meines Herzens König
371 Das Kreuz fordert Opfer
372 Meine Seel ist stille zu Gott
373 O lehre mich wandeln
374 O selig, in Christo verborgen zu sein
375 Brich hervor im ewgen Lichte
376 Halte Stille, wenn der Gärtner (3)
377 Heilige, tiefe Stille
378 Herr, bleib bei mir! Der Abend bricht herein
379 Herr, lass meine Lieder dringen
380 Keiner wird zuschanden, welcher Gottes harrt (1860)
381 Es schaut bei Nacht und Tage
382 Herr, hier bring ich mein Alles
383 Zu meines Heilands Füßen
384 Liebster Heiland nahe dich
385 Mache dich, mein Geist, bereit (1695)
386 Seele, die von Schmerz umnachtet
387 Ich will den Weg des Lammes gehn
388 Jesu Spuren will ich lieben
389 Kann ich noch überhören
390 Herr Jesu, ich wäre so gerne ganz heil
391 Ich fange an in allen Dingen
392 Nie mehr will ich von Dir gehen
393 Verstummt ihr Erdentöne
394 Umschließ mich ganz mit deinem Frieden
395 Ich suchte heilges Leben hier
396 Heilger Jesu, Heilgungsquelle ,
397 Ich habe völlig abgeschlossen
398 O beuge willig deine Stirn
399 Tauch in das Meer der Gnade (1915)
400 Nimm mein Alles hin ,
401 Tiefer Friede ist gekommen
402 Wo Jesus wohnt, da wohnt die Liebe
403 Jesus, mein Herz brennt
404 Tiefe Freude immerwährend
405 Nur eine Liebe hab ich noch
406 Wo Gottes Liebe füllt die Herzen
407 Liebe, die du mich zum Bilde (1657), (1657), (1695)
408 Herr, mit Inbrunst bitten wir
409 Bei Dir ist Liebe, bei Dir allein
410 Ich will dich lieben, meine Stärke (1657), (1657)
411 Einer von den Deinen
412 Der Unglaub spricht
413 Nur Sein Kleid hatte sie berührt
414 Jesus heilte stets aus Gnaden
415 Sie jauchzet doch mit Freuden
416 Eine Herde und ein Hirt
417 Siehst du nicht die Welt verschmachten?
418 Komm herab aus Himmelshöhen
419 Ein feste Burg ist unser Gott (1528)
420 Es pilgert durch die Lande (1901)
421 Wie lieblich ist Dein Haus
422 Teures Wort aus Gottes Munde (1723)
423 Ein Herz und eine Seele ,
424 Macht zieh an zu streiten
425 Betgemeinde, heilge dich (1741)
426 Herr, dein Wort, die edle Gabe (1680), (1725), (1778)
427 O, Deine Kirche, Jesus Christ
428 Ihr Brüder liebet
429 Als der ersten Christen Schar
430 Die Kirche steht gegründet allein auf Jesum Christ (1898)
431 Fahre fort, fahre fort
432 Zu den durchgrabnen Füßen Unbekannt
433 Blühende Jugend
434 Es kennt der Herr die Seinen (1843)
435 So nimm denn meine Hände (1862)
436 Lass mich dein sein und bleiben (1572)
437 Gott ist mein Hirt
438 Schmücke dich, o liebe Seele (1953)
439 Herr, du wollest uns bereiten (1758), (1837)
440 Dein Tisch, o Herr (1858)
441 Herz und Herz vereint zusammen (1725), (1778), (1837)
442 Wir wollen deinen Tod verkünden (1863)
443 Komm, mein Herz, in Jesu Leiden (1767)
444 Nun hierzu sage Amen!
445 Unsern Ausgang segne Gott (1680)
446 Zieht in Frieden eure Pfade (1843)
447 Die Gnade unsers Herrn Jesu Christi
448 Die Gnade sei mit allen (1767)
449 O Zion, zeuge ohne Scheu
450 Halleluja lasst uns singen unserm König
451 Herr, ich lieg vor Dir im Staube
452 Ihr Brüder, auf, und rüstet euch
453 Steht auf, steht auf für Jesus
454 Löwen, lasst euch wiederfinden (1817)
455 Zieht fröhlich hinaus zum heiligen Krieg
456 Lehre mich glauben, lehre mich lieben
457 O dass doch bald dein Feuer brennte (1812)
458 Öffne mein Auge
459 Ein Licht, das leuchten will
460 Beleb dein Werk, o Herr (1880)
461 Die Sach ist dein, Herr Jesu Christ (1829), (1869)
462 Jesus heißt uns leuchten
463 Jesus, der Herr, will mich brauchen
464 Wach auf, du Geist der ersten Zeugen (1750), (1837)
465 Auf, denn die Nacht wird kommen (1875)
466 Dienst du dem Herrn
467 Bring mir die Kunde von Jesu
468 Wenn ich ihn nur habe
469 Frisch von dem Thron des Lammes
470 Ach, ich war verloren weiland
471 Befiehl du deine Wege (1653)
472 Mir nach, spricht Christus, unser Held (1668), (1668)
473 Man sagt mir wohl
474 Einen goldnen Wanderstab
475 Es gibt nur einen Halt im Sturm der Zeit
476 Es bleibt dabei
477 Es ist dir gegeben, aus Gnade zu leben
478 Fort, fort, mein Herz zum Himmel
479 Gar süß ist die Kunde von Jesus
480 Jesus Christus heißt die Botschaft
481 Wie ein Hirt dein Volk zu weiden (1825)
482 O, wie kostbar ist die Kunde
483 Stern, auf den ich schaue (1857)
484 Warum sollt ich mich denn grämen (1653)
485 Dein Name, Jesus leuchte
486 Unverwandt auf Christum sehen
487 Wer ist wohl wie du
488 Es kann nicht stille werden
489 In allen meinen Taten lass ich den Höchsten raten (1633)
490 Such, wer da will, ein ander Ziel (1623)
491 O könnt ich doch das Bild dir zeigen
492 Nie verspätet mit der Hilfe
493 O dass mein Herz ein Altar wär
494 Wär ich auf dieser Welt allein
495 O Ursprung des Lebens
496 An Sichars Brunnen
497 König ist der Herr und schön geschmücket
498 Ach bleib mit deiner Gnade (1627)
499 Fürchte dich nicht länger (Nein, niemals allein) (1891)
500 Wenn alle untreu werden
501 So manchen seh ich weichen
502 Gott liebet dich
503 Ein stilles Herz ist mir beschieden
504 Himmelan, nur himmelan (1806)
505 Heiland, mein Retter
506 Was Gott tut, das ist wohlgetan (1675)
507 Ich steh in meines Herren Hand (1833)
508 Tut mir auf die schöne Pforte (1734)
509 Das ist eine selge Stunde
510 Herr Jesu Christ, dich zu uns wend (1648), (1651)
511 Halleluja, schöner Morgen
512 Liebster Jesu, wir sind hier (1663)
513 Vor des Lammes Thron
514 Mein erst Gefühl sei Preis und Dank (1757)
515 Die güldne Sonne voll Freud und Wonne (1666)
516 Früh am Morgen Jesus gehet (1815)
517 O Jesus süßes Licht
518 Wach auf, mein Herz, und singe (1647)
519 Morgenglanz der Ewigkeit (1634), (1684)
520 O Herr, erhör mein Flehen
521 Nun ruhen alle Wälder (1647)
522 Abendruhe nach des Tages Lasten
523 Du wandtest Deine Huld
524 Heiland, führe Du Dein Kind
525 Gott grüße dich
526 Herr, mein Heiland und mein Hirte (1887)
527 Ich will dich mit den Augen leiten
528 Immerdar wird Er mich führen
529 Bis hierher hat mich Gott gebracht (1699)
530 O Gott, o Geist (1745)
531 Einer ist's, an dem wir hangen (1824)
532 Gesegnet sei das Band (1885)
533 Jesu, geh voran auf der Lebensbahn (1725), (1778)
534 O selig Haus wo man dich aufgenommen (1826)
535 Habt ihr gehört den Gnadenruf
536 Schnell eilt die Zeit
537 Wacht auf! Lasst uns länger nicht träumen
538 Es geht ein leises Ahnen
539 Erfüll mich, Herr mit Deiner
540 Ich hab von fern gesehen
541 Bald kommt der Herr, Halleluja
542 Hier siehst du alles schwinden
543 Der König kommt!
544 Wenn der ewge Morgen taget
545 Es harrt die Braut so lange schon
546 Die Zeiten kommen
547 Es bleibt mir stets vor Augen
548 Ist er nah? Ist er nah?
549 Sichre Endeszeichen
550 Wachet auf, ruft uns die Stimme (1599)
551 Wann dämmert der Morgen
552 Schon zu lange hat gedauert
553 Wenn der Heiland, wenn der Heiland (1875)
554 Wann wirst endlich Du erscheinen
555 Strahlet der Erde Glück
556 Jesus, der reinste, der heiligste
557 Was Gott dir verheißet
558 Siegreich wirst du triumphieren
559 O Jerusalem du Schöne
560 Zur Heimat da droben
561 Wohin ein Auge nie geschaut
562 Wer überwindet, soll vom Holz genießen
563 Die Hütte Gottes bei den Menschen (1915)
564 Unter Lilien jener Freuden
565 Wo findet die Seele die Heimat, die Ruh? (1827)
566 Wenn die Wetter höher ziehn
567 Hindurchgeblickt durch alle Nebel hier
568 Wir ziehen heim ins Vaterland
569 Auf dem Lamm ruht meine Seele (1856)
570 Ich will streben nach dem Leben (1767)
571 Jerusalem, du hochgebaute Stadt (1626)
572 Nach der Heimat süßer Stille
573 Nur mit Jesus will ich Pilger wandern (1849)
574 Fass meine Hand! Ich bin so schwach und hilflos
575 Wenn nach der Erde Leid, Arbeit und Pein (1905)
576 Des Christen Schmuck und Ordensband
577 Finstere Wolken steigen
578 Brich herein, süßer Schein (1882)
579 Wer weiß, wie nahe mir mein Ende (1686)
580 Harre, meine Seele, harre des Herrn (1848), (1858)
581 Lasst mich gehn, lasst mich gehn (1846)
582 Der Glaube bricht durch
583 Wenn auch steile und ragende Berge
584 Ich hab von ferne, Herr, deinen Thron erblickt
585 Ich bin ein Pilger nach Zions Höhn
586 Krönt, krönt Ihn, unsern Herrn
587 Lasst Jehova hoch erheben
588 Laut rühmet Jesu Herrlichkeit (Krönt Ihn) , (1779), (1787), (1983)
589 Herrscher der Ewigkeit , (1897)
590 O Jesu, Gottes Sohn, du waltest
591 Wie groß sind Deine Wunder
592 Halleluja! Bringet Ehre, Lob und Preis
593 Voll Freund und Jubel
594 Zeig Dich mir in Deiner blutgen Schöne
595 O du Lamm Gottes, das da getragen
596 Ja, vollbracht ist's
597 Am Kreuz litt Er für mich (Jesus, mein Heiland, lebt) ,
598 Auferstanden, auferstanden ist der Herr
599 Viktoria! Der Heiland lebt! (1870)
600 Du brachst des Todes Bande
601 Er lebt! Er lebt, der Siegesheld!
602 Schmückt das Fest mit Maien (1715)
603 Heilger Geist, Gabe von oben
604 Sag, kennst du wohl den wunderbaren Namen
605 Ist getilgt die Sünde
606 Jesus Christus ist derselbe
607 Frei ist zum Kreuze der Weg (Hör es, o hör es)
608 O, schaue zum Kreuze des Herrn
609 O komm zu dem Heiland
610 O kommet und nehmt den Gekreuzigten an
611 O ruf Mich an
612 Folg nicht der Versuchung
613 Es ist in keinem andren Heil
614 Jesus, mein Herr, ich schrei zu Dir
615 Nimm mich, wie ich bin (Ich fleh zu Dir)
616 Wo soll ich hinfliehn ,
617 Noch einmal beut mir Jesus gnädiglich
618 Mich verlangt nicht nach Schätzen
619 Kommt, stimmet alle jubelnd ein (1884)
620 Trau auf den Herrn
621 Als ich durch Tränen aufwärts sah
622 Solang mein Jesus lebt (1875)
623 Himmel und Erd mag brennen (Gottes Verheißungen bleiben)
624 Jesu trau ich Tag für Tag
625 An dem Kreuz fand ich den Heiland
626 So lieb und freundlich Jesus kam
627 Ich lebte einst in Satans Macht
628 Es ist niemals ein Tag so traurig
629 Mein Leib und Seele freuen sich dein
630 Jesus, dir wir Dankeslieder singen (1858)
631 Welch ein Heiland hoch und rein
632 Ich sinke still und anbetend vor Jesus
633 Nichts habe ich, was nicht frei ich empfing
634 Ach, wer kann dich würdig loben (1858)
635 Du kannst immer siegreich sein
636 Wenn ich anseh das heilge Kreuz
637 Ob sich Wolken um mich türmen
638 Ich brauche Dich, geliebter Herr
639 Selig ist’s, dem Herrn vertrauen
640 Der Heiland sorgt für dich
641 Mein Vater weiß, was ich bedarf
642 Ich vertraue Dir, kann ich auch noch hier
643 Was Jesus in die Hände nimmt
644 Und dennoch, wenns auch tobt und stürmt
645 Dem Herrn geweiht
646 Dir zur Verfügung, mein Gott und mein Herr
647 Nicht mir, nein Ihm sei Ehre
648 Obgleich mein Aug Dich nie gesehen
649 Mache mich stille
650 Recht Glauben heißt sich schmiegen
651 Und löst sich hier das Rätsel nicht
652 Mein Glaube blickt auf Dich
653 Leucht über mir, o Jesus
654 Wardst du schon zum Segen
655 Die Gnade genüget mir
656 Nichts, was uns trennt
657 Komm hernieder, Geist des Herren
658 Herr Jesus, mein Herze ist dürre und kalt
659 Schon lange verlangt
660 Menschen, sie kamen von nah
661 Er heilet mich
662 Fröhlich pilgern wir unsrer Heimat zu
663 Laut schallt der Ruf zum Streite
664 Brüder, seht die Bundesfahne (1870)
665 Wir ergreifen alle unsre Waff und Wehr
666 Wir gehn vorwärts, gehn zum Kampfe
667 Voran, voran für Jesus
668 Dient dem Herrn mit Freuden, das ist Sein Geheiß
669 Das Verlorne sollst du retten
670 Als eine frohe Schnitterschar
671 Hast du Jesu Ruf vernommen
672 In weiter Ferne sehn wir Millionen
673 Ich hör viel tausend Stimmen
674 Jubelnde Lieder vernimmt unser Ohr
675 Hör es Erde, weit und breit
676 Jeden Faden, den ich drehe
677 Der Herr erhört Gebet, welch unverdiente Güte (1825)
678 Bete weiter, der Herr ist nah
679 Ach bleib bei mir, weil's Abend worden ist
680 Näher, mein Gott, zu dir (1875)
681 Gott mit euch, bis wir uns wiedersehn
682 Ist der Weg hier unten schmal
683 Du bist nahe, o mein Heiland
684 Fern schon färben sich die Gipfel
685 Oft regt sich der Gedanke
686 Jenseits der Wolken liegt
687 O Zion, du herrliches Zion
688 Jerusalem von Golde
689 O schöner Tag, wenn ich einst aufersteh
690 Jesus, zieh zum Kreuze mich
691 O welch selge Lust Unbekannt
692 Seine Gnade so vollkommen ist
693 Fürchte dich nicht, was auch geschieht
694 Wärst du gern für immer von der Sünde frei
695 Komm doch zur Quelle des Lebens (Eile dahin) (1890), (1983)
696 Einst war's nur der Segen
697 Ich hab einen herrlichen König
698 Liebenswerter, süßer Gottes Wille
699 Mein Jesus, gabst Du denn Dein Leben mir
701 Nimm du mich ganz hin, o Gottessohn
702 Brüder, auf zu dem Werk (Christen, auf zu dem Werk) (1880)
703 Weiß ich den Weg auch nicht (1901)
704 Ich bin glücklich in dem Dienste meines Herrn
705 O wie köstlich ist's zu wissen
706 Wenn die Freunde von dir gehn
707 Ach, sagt mir nichts von Gold und Schätzen ,