Christliche Liederdatenbank    

Still geht der Tag

Ref.: Still geht der Tag, die müden Hände ruhn.
Arbeit und Hast versinkt, das Tagwerk ist getan.
Alles wird ruhig, und leise kommt die Nacht,
doch, Herr, ich weiß, dass deine Liebe wacht.

1) Selbst wenn mich Angst und Einsamkeit bedrängt
so bist's doch du, Herr, der mein Leben lenkt.

2) Was auch geschah, ich trag es nun vor dich.
O Herr, mein gott, verzeih mir gnädiglich.

3) Zeig mir, mein Gott, wie du mich haben willst,
rede jetzt du mache mich ganz still.

© SCM Hänssler, 71087 Holzgerlingen

Text: (1993)
Melodie: (1993)
CCLI-Nr.: 4894214

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Jesu Name nie verklinget 6 1730 Bestellen
Singt dem Herrn 640 Bestellen