Christliche Liederdatenbank    

Über den Sternen

1) Über den Sternen, da wird es einst tagen.
Da wird dein Hoffen, dein Sehnen gestillt.
Was du im Glauben gelitten, getragen,
dort dir dein Heiland aus Gnaden vergilt,
dort dir dein Heiland aus Gnaden vergilt.

2) Über den Sternen, da schwindet die Täuschung.
Da siehst du Alles enträtselt, enthüllt.
Was du erwartet, des Himmels Verheißung,
dort wird es herrlich und ewig erfüllt,
dort wird es herrlich und ewig erfüllt.

3) Über den Sternen, da finden sich wieder
Freunde, die hier voneinander getrennt.
Dort sinkt die hemmende Scheidewand nieder;
Seele und Seele sich freudig erkennt,
Seele und Seele sich freudig erkennt.

4) Über den Sternen, da wehen die Palmen,
himmlische Kühlung, o Dulder, dir zu;
Engel begleiten mit heiligen Psalmen
todmüde Herzen zur ewigen Ruh,
todmüde Herzen zur ewigen Ruh.

Text:
Melodie:

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Liederbuch Band 2 1204 Bestellen