Christliche Liederdatenbank  

Wir sind gekommen, Dunkel zu vertreiben

Die Abdruckerlaubnis für dieses Lied wurde uns vom Dehm-Verlag zur Verfügung gestellt.

1) Wir sind gekommen, Dunkel zu vertreiben.
In unsren Händen tragen wir Licht,
jeder allein ein Strahl,
doch gemeinsam wie ein Leuchten,
das die dunkle Nacht durchbricht,
ein großes Leuchten, das die Nacht durchbricht.

2) Wir sind gekommen, Dunkel zu vertreiben.
Schon all zu lange herrscht Finsternis,
macht eure Hände stark,
kommt, gehn wir dem entgegen,
der dem Dunkel uns entriss,
dem Gottessohn, der Dunkel uns entriss.

3) Wir sind gekommen, Dunkel zu vertreiben.
In unsren Herzen brennt eine Glut,
ist sie auch schwach und klein,
wird sie doch der Kälte trotzen,
denn Sein Licht strahlt auf, fasst Mut,
das Licht der Welt strahlt auf, fasst wie der Mut.

4) Wir sind gekommen, Dunkel zu vertreiben.
In unsren Händen liegt Weltgeschick,
und ist es noch so kalt,
ist der Funke doch entzündet,
Er, der voranging, kommt zurück,
Er, der voranging kommt zu uns zurück.


Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Ein Segen sein 493  Bestellen
Lass dein Licht leuchten 98  Bestellen
NachKlänge 10  Bestellen
Sing! 1 76  Bestellen
Weil du da bist 197  Bestellen