10.800 biblische Andachten und Predigten von Spurgeon, MacArthur, MacDonald, Christlieb, Eichhorn, Hofacker, Zinzendorf, Luther uvm.

Predigten zu Jakobus 1,14

"Ein jeder aber wird versucht, wenn er von seiner eigenen Lust fortgezogen und gelockt wird."

Autor: John F. MacArthur (* 19.06.1939) US-amerikanischer Pastor, Prediger, Theologe und Autor
Zitate von John F. MacArthur anzeigen

DIE FALLE ERKENNEN

Die Versuchung kommt nicht von Gott, sondern aus uns selbst. Das Wort fortgezogen stammt aus der Jägersprache und beschreibt, wie Tiere in Fallen gelockt werden, und das Wort gelockt erinnert an einen Fisch, den man mit einem Köder fängt. Jeder Mensch wird versucht, wenn die Sünde ihren Köder auswirft und somit unsere Lust angesprochen wird. Wenn unsere Begierde auf den verlockenden Köder reagiert, werden wir fortgezogen, bis wir letztendlich in der Falle sitzen. Was ist es, was den Köder so anziehend erscheinen lässt? Gewiss nicht Gott. Es sind auch nicht Satan und seine Dämonen oder der böse Lauf dieser Welt, die uns zur Sünde verführen, obwohl sie es sind, die den Köder an den Haken stecken. Es ist unsere gierige und ausschweifende Natur, die uns drängt, den Köder zu schlucken. Unser Fleisch, unsere gefallene Natur hat ein Verlangen nach dem Bösen.

Von einem geistlichen Standpunkt aus betrachtet, sieht es wie folgt aus: Obwohl wir erlöst sind und die neue Natur empfangen haben, steckt immer noch ein alter Feind in uns. Es ist die in uns wohnende Begierde, die uns zur Sünde verführt – nicht Gott.